Hallo Ihr Lieben, heute lade ich Euch ALLE zu einer Burger-Party ein! Natürlich vom Grill, das versteht sich von selbst, oder? Ich muss ja gestehen, dass ich das Grillen früher immer meinem Mann überlassen habe. Ich habe mich auf das Zubereiten der Beilagen beschränkt. Aber das hat sich diesen Sommer geändert und das nicht zuletzt wegen der Zusammenarbeit mit Weber Grill Schweiz und dem tollen Genesis® II E-310 GBS – Gasgrill. Auf diesem bereite ich nun schon den ganzen Sommer die leckersten veganen Gerichte zu und es ist kein Ende der Grill-Leidenschaft in Sicht. Besonders toll finde ich das Zubehör, das es für den Genesis Grill gibt. Einen Pizza-Stein, den Wok und auch die Pfanne habe ich mir schon zugelegt. Auf meinem Instagram Feed findet ihr hier und hier schon coole Rezepte dazu. Und ich freue mich sehr über das tolle GEWINNSPIEL, welches ich machen darf, mehr dazu lest ihr weiter unten! #grillmoments #webergrillswitzerland @lifeofgrill

Aber jetzt zurück zu unserer Party: es gibt also Burger! 3 verschiedene Burger Patties habe ich für euch kreiert und ausserdem auch ein paar Ideen für etwas ungewöhnlichere “Brötchen” habe ich für euch parat. Wir sind gerne kreativ, wenn es um unsere Burger geht und natürlich hat auch da jeder seinen ganz eigenen Geschmack.

Burger Party

Der erste Burger ist ein Tofu-Pilz Patty, der lecker rauchig und würzig schmeckt. Eine meiner Töchter meinte direkt: Mama, ist das auch kein Fleisch?! Nein, natürlich nicht und das braucht es auch gar nicht.

3 Burger vegan

Hier das Rezept:

TOFU-PILZ BURGER
ergibt ca. 6 Stück

Zutaten:
1 rote Zwiebel
2 EL Olivenöl
200 gr Tofu (geräuchert)
250 gr Champignons
80 gr Paniermehl (z.B. Dinkel)
2 TL Senf
1 TL geräuchertes Paprika-Pulver
1 TL Salz
Pfeffer
2 TL BBQ Sauce

Zubereitung:
1. Die Zwiebel fein hacken
2. Die Pilze säubern und auch fein hacken, oder kurz in der Küchenmaschine zerkleinern (Achtung nicht pürieren)
3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen
4. Die Zwiebeln hinzufügen und kurz anbraten, die Pilze beigeben und 5-7 Minuten anbraten
5. Den Tofu in einer Schüssel mit der Gabel zerkrümeln
6. Pilz-Zwiebel-Mischung zum Tofu geben, alle weiteren Zutaten beifügen und miteinander mischen (am besten mit den Händen)
7. Patties formen und kühl stellen – ca. 1-2 Stunden (dann behalten sie beim grillen die Form besser – man kann sie aber auch direkt auf den Grill geben)
8. Den Grill aufheizen, die Hamburger in der Weber Grillpfanne in etwas Öl von beiden Seiten ca. 5 Minuten grillieren
9. Mit veganem Käse belegen und diesen schmelzen lassen (optional)

Durch die Zugabe der BBQ Sauce und des geräucherten Paprika-Pulvers werden die Burger sehr würzig und auch die Konsistenz ist super. Belegen könnt ihr den Burger oder Cheeseburger mit euren Lieblingszutaten. Wir haben ihn einmal ganz klassisch in einem Brötchen gegessen mit Ketchup, gegrillter Zuchetti, gegrillter gelber Pepperoni, Salat, Tomate und etwas Micro-Greens – super lecker!

Tofu Pilz Burger Pattie vegan

Aber ich habe euch ja auch etwas “ungewöhnliche Brötchen” versprochen und daher haben wir den Tofu-Pilz Burger auch noch mal als Avocado-Burger gegessen! Eine halbierte Avocado dient dabei als Brötchen – das ist nicht nur Low-Carb, sondern natürlich auch ein toller Hingucker. Verwendet habe ich dafür eine Mini-Avocado, denn sonst wird das Essen schon schwierig. Belegt haben wir den Avocadoburger mit Hummus, dem Tofu-Pilz Pattie, gegrillter Pepperoni, Salat und etwas Rot-Chabis.

Tofu-Pilz Burger vegan

Der zweite Burger den ich serviert habe, ist ein Burger aus Kidney Bohnen und veganem Feta, also eine ganz andere Richtung. Aber ich muss sagen, der Feta-Bohnen Pattie war geschmacklich mein Favorit.

Feta Bohnen Burger vegan

Hier das Rezept:

FETA-BOHNEN BURGER
ergibt ca. 6 Stück

Zutaten:
1 kleine Dose/Glas Kidneybohnen (230 gr.)
1 Knoblauchzehe
1 Frühlingszwiebel
40 gr Paniermehl (Dinkel)
Frische Kräuter (Basilikum & Thymian)
1 EL Sojamehl
1 EL Zitronensaft
1 TL Salz
Pfeffer
100 gr veganen Feta (z.B. von Violife oder Taifun-Tofu)

Zubereitung:
1. Die Kidneybohnen abtropfen
2. Knoblauchzehe und Frühlingszwiebeln in Stücke schneiden
3. Alle Zutaten, ausser den Feta in einen Food Proccesor geben und mixen bis eine homogene Masse entsteht
4. Den Feta mit den Händen zerkrümeln und unter die Masse geben
5. Mit den Händen Patties formen und diese ca. 1-2 Stunden kühl stellen (dann behalten sie beim Grillen die Form besser, man kann sie aber auch direkt auf den Grill geben)
6. Den Grill aufheizen, die Hamburger in der Weber Grillpfanne in etwas Öl von beiden Seiten ca. 5 Minuten grillieren

Den Feta-Bohnen Burger haben wir auch mit einem ganz besonderen Brötchen gegessen und zwar war dieses aus Süsskartoffeln! Ihr habt richtig gelesen, sieht aus wie ein richtiges Brötchen oder? Ich habe dafür eine kleinere Süsskartoffel geschält, mit etas Olivenöl eingerieben und dann auf dem oberen Rost des Grills für ca. 20-25 Minuten gegart bis die Süsskartoffel weich ist. Sie soll aber noch nicht auseinander fallen, denn sonst kann man den Burger ganz schwierig essen. Als Belag gab es ausserdem gegrillte Zuchetti, gelbe Pepperoni, noch eine Scheibe Feta und Salat. Ausserdem eine vegane Mayonnaise als Sosse (ein Rezept findet hier z.B. hier).

Süsskartoffel-Bun

Und jetzt noch der dritte Burger. Passend zur reichen Zuchetti-Ernte dieses Jahr wollte ich gerne auch einen Burger damit kreieren: es ist ein Zuchetti-Mais-Burger geworden. Mit Maismehl, Zuchetti und Pepperoni, die Kombination schmeckt so gut zusammen. Hier das Rezept:

Mais-Zuchetti Burger vegan

ZUCHETTI-MAIS BURGER
ergibt ca. 10 Stück

Zutaten:
250 gr Zucchetti (Zucchini)
1 Glas Mais (340 gr)
1 rote Pepperoni (Paprika)
frische Kräuter (Basilikum, Thymian, Rosmarin)
200 gr Maismehl
1 Frühlingszwiebel
1 EL Maisstärke
1-2 EL Zitronensaft
2 TL Salz
1 TL Paprikapulver
Pfeffer
Prise Muskatnuss
2 EL veganen Sauerrahm (falls die Masse zu trocken ist)

Zubereitung:
1. Die Zuchetti fein reiben und etwas stehen lassen, dann in ein Küchenhandtuch geben und das Wasser ausdrücken
2. Mais abtropfen
3. Die Paprika und Frühlingszwiebeln in Stücke schneiden
4. Alle Zutaten, ausser der Zuchetti und dem Sauerrahm in einen Food Proccesor geben und mixen bis eine homogene Masse entsteht
5. Die Zuchetti beigeben und unterrühren, sollte der Teig noch zu trocken sein, dann 1-2 EL Sauerrahm beigeben
6. Mit den Händen Patties formen und diese ca. 1-2 Stunden kühl stellen (dann behalten sie beim Grillen die Form besser, man kann sie aber auch direkt auf den Grill geben)
7. Den Grill aufheizen, die Hamburger in der Weber Grillpfanne in etwas Öl von beiden Seiten ca. 5 Minuten grillieren

Den Zuchetti-Mais Patty haben wir aber auch nicht mit einem “normalen” Brötchen gegessen, sondern einen richtigen Pilz-Burger daraus gemacht. Als Brötchen habe ich zwei grosse Champignons grilliert. Dazu die Stiele entfernen,  mit etwas Öl einstreichen und grillieren bis der Pilz weich/gar ist. Und schon habt ihr einen weiteren Hingucker und eine Low-Carb-Idee für einen Burger-Bun. Belegt haben wir den Burger mit gegrillter Zuchetti, Tomaten, Gurken, Pepperoni, Micro-Greens und veganer Mayonnaise.

Pilzburger vegan

Das waren also die 3 Burger-Rezepte, was meint ihr, welcher wird Euer Favorit: TOFU-PILZ, FETA-BOHNEN oder ZUCHETTI-MAIS? Ihr könnt die Burger ja direkt am 01. August testen, bei uns wird es sie sicher geben, wenn wir gemeinsam mit Freunden grillieren. Und ich hoffe natürlich, dass ich euch auch bezüglich der Brötchen-Alternativen etwas inspirieren konnte. Ich persönlich esse wirklich super gerne Burger, aber mit einem “normalen” Brötchen ist man immer so schnell satt. Und es wäre ja sehr schade, wenn man nicht alle 3 Patties probieren könnte. Und klar, mir ist bewusst, dass nicht alle alternativen Buns einfach mit den Händen zu essen sind, aber man darf auch Besteck  verwenden und ein bisschen “Kleckerei” gehört doch beim Burger-Essen auch irgendwie dazu oder?

Gegessen haben wir die Burger mit Maiskolben und leckeren Kartoffelecken vom Grill. Passend zu den Burgern und für die 1. August Party wäre auch ein Salat, wie der Brotsalat vom Grill oder dieser Couscous-Salat!

GEWINNSPIEL

Ich freue mich sehr, zusammen mit Weber Grill Schweiz ein ganz tolles GEWINNSPIEL präsentieren zu können. Habt ihr einen Grill, aber es fehlen euch manchmal die Ideen, was man darauf zubereiten kann? Dann nehmt unbedingt am Gewinnspiel teil, denn ihr habt die Chance auf:

1 Gutschein für die Weber Grill Academy für 2 Personen

Und das müsst ihr tun, um teilzunehmen: 

  1. Kommentiere, mit wem du am liebsten zum Grillseminar gehen würdest
  2. Like die Instagram-Pages von mir und lifeofgrill
  3. Teilnehmen kann jeder, der in der Schweiz wohnhaft ist (Mindestalter 18 Jahre)
  4. Ich werde den Gewinner schriftlich benachrichtigen

 

 

 

 

Ich drücke Euch die Daumen für das tolle Gewinnspiel!

Eure Verena

Weber Grill Genesis® II E-310 GBS – Gasgrill

*Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit Weber Grill Schweiz entstanden – die Rezepte sind meine eigenen. 

YOU MIGHT ALSO LIKE

1 Comment

  1. Antworten

    Belinda

    Juli 31, 2018

    Die sehen ja lecker aus 😍

    Cooles Gewinnspiel, da mach ich gerne mit… mitnehmen würde ich meinen Mann, da er unser Grillmeister ist ☺️

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.