Hallo Ihr Lieben, heute gibt es ein neues, leckeres Rezept für euch. Mit einer Zutat, die wahrscheinlich gerade jeder Zuhause hat: Cremige Gemüse-Pasta. Die Nudel-Vorräte sollten ja ordentlich gefüllt sein und daher kommt heute ein einfaches, gesundes und leckeres Pasta-Gericht für euch. Das hat hier der ganzen Familie sehr gut geschmeckt. Es benötigt nur wenige Zutaten und wenn ihr etwas davon nicht da habt, dann könnt ihr gut variieren.

Die Pasta wird durch die eingeweichten Cashews sehr cremig und das knackige grüne Gemüse wie Erbsen, Zuckerschoten und Fenchel sorgen nicht nur für extra Vitamine, sondern auch für einen leckeren Geschmack. Erbsen haben wir eigentlich immer im Gefrierer, da wir diese auch sehr gerne in Suppen und Eintöpfen mögen. Fenchel wird bei mir meist zu Saft verarbeitet, zusammen mit Sellerie und Apfel (mein Liebling, das solltet ihr auch unbedingt einmal probieren), aber auch die Kinder mögen ihn sehr gerne als Gemüse.

Cremige Gemüse-Pasta

Die cremige helle Sauce besteht aus Cashews, Hafermilch und Gemüsebrühe und ist daher auch nicht so schwer. Ausserdem ist sie super einfach und schnell zu machen, denn alle Zutaten kommen einfach in den Mixer.

Cremige Gemüse-Pasta

Rezept

Uns hier nun das Rezept für die vegane, cremige Gemüse-Pasta:

Cremige Gemüse-Pasta

Cremige Gemüse-Pasta

Eine leckere vegane Pasta mit grünem Gemüse und einer cremigen Sauce.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Hauptgericht, Main Course
Keyword: cremig, einfach, Gemüse, gesund, grün, Grünkohl, Pasta, Vegan
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Verena Frei

Zutaten

Sauce

  • 100 gr Cashewkerne eingeweicht über Nacht
  • 100 ml Hafermilch oder andere pflanzliche Milch
  • 400 ml Wasser bzw. Gemüsebrühe
  • 4-5 TL Gemüsebrühe (-pulver)
  • 1 EL Hefeflocken optional
  • 1-2 TL Zitronensaft

Pasta

  • 2-3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleiner Fenchel
  • 150 gr Erbsen gefroren
  • 100 gr Erbsenschoten
  • 500 gr Nudeln nach Wahl
  • 1-2 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • ausserdem: veganer Parmesan, Micrgreens & geröstete Pinienkerne

Anleitungen

Sauce

  • Die Cashews über Nacht in kaltem Wasser einweichen - alternativ kann man sie auch ca. 30 Minuten in heissem Wasser einweichen
  • Einweichwasser wegschütten
  • Alle Zutaten für die Sauce in einen Hochleistungsmixer geben und mixen, bis es eine glatte & cremige Sauce entsteht - zur Seite stellen

Pasta

  • Die Nudeln nach Packungsanleitung in Wasser garen (etwas Pastawasser auffangen)
  • Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken oder pressen
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch beigeben und glasig braten
  • Das übrige Gemüse klein schneiden und in die Pfanne geben - ca. 5-8 Minuten unter Rühren anbraten
  • Die Sauce beigeben und kurz aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken
  • Die gegarten Nudeln in die Pfanne geben und untermischen
  • Gegebenfalls etwas Pasta-Kochwasser beigeben, wenn die Sauce zu dick sein sollte
  • Mit Microgreens, gerösteten Pinienkernen und veganem Parmesan servieren
Tried this recipe?Mention @frei_style or tag #frei_style!

Natürlich könnt ihr für das Gericht eure Lieblings-Pasta verwenden, auch Spaghetti, Vollkornnudeln oder auch Protein-Pasta passen ganz wunderbar. Und ich finde es eben toll, dass man auch beim Gemüse sehr kreativ sein kann und das nimmt, was saisonal verfügbar ist, bzw. eure Favoriten sind.

Cremige Gemüse-PastaMit dieser leckeren Pasta sind gleich alle happy: die Mama, denn so essen alle eine grosse Portion Gemüse und der Rest der Familie, denn mit Nudeln sind sie immer glücklich zu machen. Ich mag dazu sehr gerne geröstete Pinienkerne und streue auch noch etwas Chili auf meine Portion, denn ich hab gerne ein bisschen Schärfe. Auch Hanfsamen sind sehr lecker als Topping. Und mit den Microgreens oder auch Kresse bekommt ihr noch eine Extra-Portion Nährstoffe.

Cremige Vegan Gemüse PastaProbiert das leckere Nudelgericht unbedingt aus, ich bin sicher, es wird Allen schmecken. Falls ihr keine Cashews bekommt, dann könnt ihr diese auch durch veganen Rahm ersetzen. Das Mixen entfällt dann und ihr müsst ihr die Zutaten für die Sauce nur mischen. Habt ihr schon meinen anderen Pastagerichte auf dem Blog probiert – es gibt dort schon einige Rezepte.

Eure Verena

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne dieses Bild pinnen:

Cremige Vegan Gemüse Pasta

This post is also available in: EN

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.