Hallo Ihr Lieben, die Hitzewelle dauert an und wir ernähren uns hauptsächlich von Salat. Aber damit dieser auch satt macht, habe ich heute ein tolles Rezept für euch: Caesar Salad mit Kichererbsen und knusprigem Blumenkohl. Der Caesar Salad hat ein Topping aus gerösteten Kichererbsen und knusprig gebackenem Blumenkohl in einer Cornflakes-Panade. Dieser schmeckt nicht nur mit dem Salat, sondern auch so einfach köstlich und es gibt ihn bei uns oft.

Caesar Salad mit Kichererbsen und knusprigem Blumenkohl

Natürlich habe ich kein klassisches Caesar Dressing gemacht, denn das ist alles andere als vegan und enthält in der Regel Sardellen und Eier. Aber für ein würziges und cremiges Dressing ist dies gar nicht nötig. Bei mir sorgen Kapern und Knoblauch für die nötige Würze und mit Mayonnaise und Joghurt wird das Dressing schön cremig.

Die Kichererbsen ersetzen knusprig gebraten die Brot-Croutons und so wird der Salat auch zu einer gesünderen und vollwertigeren Alternative. Auch auf Parmesan muss man keinesfalls verzichten, denn es gibt mittlerweile ganz tolle Alternativen, die total lecker schmecken.

Rezept

Und hier jetzt das Rezept für den Caesar Salad mit Kichererbsen und knusprigem Blumenkohl:

Caesar Salad mit Kichererbsen und knusprigem Blumenkohl

Caesar Salad mit Kichererbsen und knusprigem Blumenkohl

Eine vegane und gesünderer Variante des beliebten Klassikers.
0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Appetizer, Hauptgericht, Salat
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Blumenkohl, Caesar Salad, gesund, Kichererbsen, Salat, Vegan
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Verena Frei

Zutaten

Kichererbsen

  • 1 Glas Kichererbsen ca. 350 gr
  • 1 EL Olivenöl oder Sesamöl
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprika
  • 1/2 TL Kurkuma

Blumenkohl

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 5 EL Sojamehl alternativ Kichererbsenmehl
  • 8-10 EL pflanzliche Milch
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Soja- oder Tamarisauce
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Paprika
  • 1 TL Tahini
  • 100 gr Cornflakes ungesüsst
  • 2 EL Sesam

Dressing

  • 4 EL pflanzlicher Joghurt z.B. Kokos
  • 1 EL vegane Mayonaise
  • 1 Stück veganer Parmesan ca. 5 cm (z.B. von Violife)
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Olivenöl
  • 5-7 Kapern je nach Grösse
  • 1 EL Kapernbrühe oder Essig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL vegane Worcestersauce
  • 1/4-1/2 TL Salz
  • Prise Zucker & Pfeffer

Salat

  • 1 Lattich gross
  • 1 Stück veganer Parmesan (z.B. von Violife)
  • 1 kleine Gurke

Anleitungen

Kichererbsen

  • Die Kichererbsen abtropen und mit den anderen Zutaten gut mischen
  • Auf ein Backpapier geben und bei 180-200 ° Grad ca. 15 Minuten backen

Blumenkohl

  • Den Blumenkohl waschen und in Rösschen teilen
  • Die Zutaten für die Panade mischen (alles ausser Cornflakes und Sesam)
  • Die Cornflakes zerkleinern und mit dem Sesam mischen
  • Die Blumenkohlrösschen erst in der Panade und dann in den Cornflakes wenden
  • Auf ein Backpapier geben und bei 180-200 ° Grad ca. 30-40 Minuten knusprig backen - in der Hälfte der Zeit wenden

Dressing

  • Alles Zutaten in einen Mixer geben und zu einem cremigen Dressing pürieren

Salat

  • Den Salat waschen und in Stücke schneiden
  • Den Parmesan reiben oder hobeln
  • Gurke in Scheiben schneiden
  • Den Salat & die Gurke in eine grosse Schüssel geben, mit dem Dressing mischen und mit den Kichererbsen, Blumenkohl und dem Parmesan servieren

Notizen

  • Anstatt der Knoblauchzehe könnt ihr auch etwas Knoblauchpulver für das Dressing verwenden, dann ist es weniger intensiv
Tried this recipe?Mention @frei_style or tag #frei_style!

Wir mögen den Lattich, oder wie man auch sagt Römer-Salat total gerne, weil er schön knackig ist. Daher passt er auch am besten zu dem cremigen Dressing und den knusprigen Kichererbsen und Blumenkohl. Oft gibt es in den Läden jetzt auch den Mini-Lattisch, den könnt ihr natürlich auch sehr gut verwenden. Lattich hat in der Schweiz von Mai bis Oktober Saison und so könnt ihr den Caesar Salad mit Kichererbsen und knusprigem Blumenkohl den ganzen Sommer geniessen.

Caesar Salad mit Kichererbsen und knusprigem Blumenkohl

Lasst euch übrigens nicht von der langen Zutaten-Liste abschrecken. Das Dressing ist in Minuten zusammengemischt, der Blumenkohl und die Kichererbsen können zusammen in den Backofen und so ist alles ruck-zuck fertig. Niemand will bei diesen Temperaturen lange Zeit in der Küche verbringen, oder?

Habt ihr schon meine anderen Sommersalate auf dem Blog entdeckt? Wir mögen sehr gerne auch den Couscous-Salat mit Aprikosen, der Wassermelone-Salat mit Feta und den Quinoa-Salat.

Den Caesar Salad könnt ihr auch prima auf eine Party oder ein Grillfest mitbringen. Da der Lattich nicht so schnell zusammenfällt und ihr das Dressing, die Kichererbsen und den Blumenkohl super vorbereiten könnt.

Ich freue mich wie immer sehr über euer Feedback und hoffe, der Salat schmeckt euch so gut wie uns!

Eure Verena

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne dieses Bild pinnen:

Caesar Salad mit Kichererbsen und knusprigem Blumenkohl

This post is also available in: EN

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.