Hallo Ihr Lieben, ich habe mal wieder ein leckeres Kuchenrezept für euch und zwar für: veganer Käsekuchen mit Himbeeren. Diesen hatte ich für eine Party gemacht und er kam bei Allen total gut an und ehrlich gesagt, hat man nicht wirklich gemerkt, dass der Käsekuchen vegan ist. Er wird richtig schön cremig und ich habe für eine fruchtige Note noch etwas Himbeerkonfitüre in die Quarkschicht gegeben. Das Rezept ist eigentlich eine Abwandlung eines klassischen Käsekuchens meiner Tante, den ich als Kind schon immer sehr gerne hatte.

Ich habe dazu schon einmal ein Rezept gepostet, ihr findet es hier. Diesmal habe ich allerdings für die Creme keinen Seidentofu verwendet, sondern veganen Quark. Den findet ihr nun immer mehr in den Supermärkten und er eignet sich zum Backen sehr gut. Mit den frischen Beeren war der Käsekuchen mit Himbeeren auf jeden Fall auch ein Genuss für die Augen, oder was meint ihr?

Veganer Käsekuchen mit Himbeeren

Rezept

Und hier nun das Rezept für  veganer Käsekuchen mit Himbeeren:

veganen Käsekuchen mit Himbeeren
5 von 1 Bewertung

Veganer Käsekuchen mit Himbeeren

Ein himmlicher veganer Käsekuchen mit einer feiner Fruchtnote.
Gericht: Cake, Dessert, Kuchen, Süsses
Keyword: Beeren, Buchweizenpfannkuchen, Himbeer, Käsekuchen, lecker, Quark, Vegan
Zubereitungszeit:30 Minuten
Arbeitszeit:1 Stunde 30 Minuten
Portionen:1 Kuchen
Autor:Verena Frei
drucken pinnen

Equipment

  • Backofen

Zutaten

Teig
  • 260 gr Mehl Weizen oder Dinkel
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 80 gr Zucker
  • 1 EL Sojamehl
  • 130 gr Margarine oder vegane Butter z.B. Alsan, Naturli
Quarkcreme:
  • 500 gr veganer Quark z.B. Provamel/Alpro
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Sojamehl
  • 180 gr Zucker z.B. Rohrohrzucker
  • 200 ml neutrales Öl z.B. Raps oder Sonnenblumenöl
  • 200 gr veganer Sauerrahm z.B. Soyananda
  • 1/8 l Sojarahm
  • 3-4 EL Himbeerkonfitüre oder eine andere Sorte

Anleitungen

Teig:
  • Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten
  • Im Kühlschrank ruhen lassen in der Zwischenzeit die Füllung zubereiten
Quarkcreme:
  • Den Quark mit dem Vanillezucker, Zucker, Vanillepudding und Sojamehl verrühren
  • Das Öl, den Sauerrahm und den Rahm unterrühren
  • Den Backofen auf 180 Grad aufheizen
  • Eine Springfrom ø 30 cm fetten und den Teig darin verteilen, die Ränder hochziehen
  • 2 EL der Konfitüre auf dem Boden verteilen
  • Die Füllung darauf geben und die restliche Konfitüre mit einem Teelöffel darauf verteilen
  • Ca. 50-60 Minuten backen, sollte er zu dunkel werden, dann abdecken
  • In der Form vollständig auskühlen lassen

Ich liebe diesen Käsekuchen, nicht nur, weil er mich in meine Kindheit zurückversetzt. Aber die Mischung aus dem mürben Boden und der cremigen, süssen Füllung mit Vanillearoma ist einfach himmlisch. Dazu eine Tasse Kaffee und ich bin happy! Ihr könnt die Konfitüre natürlich auch weglassen, dann habt ihr einen klassischen Käsekuchen.

veganen Käsekuchen mit Himbeeren

Und auch ohne die hübschen Beeren auf dem Kuchen, ist er das ganze Jahr über ein Genuss. Ich bin mir sicher eure Familie und Gäste, werden den Käsekuchen genauso lieben wie wir, ich habe bisher nur Komplimente dafür erhalten. Probiert es unbedingt einmal aus und wie schon erwähnt, niemand wird merken, das der Kuchen vegan ist.

Eure Verena

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne dieses Bild pinnen:

Veganer Käsekuchen mit Himbeeren

This post is also available in: english

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEWSLETTER

Die besten veganen Rezepte – direkt in dein E-Mail-Postfach!

FOLGE MIR AUF INSTAGRAM @FREI_STYLE

instagram-image
instagram-image
instagram-image
instagram-image
instagram-image
instagram-image
NEWSLETTER

Die besten veganen Rezepte – direkt in dein
E-Mail-Postfach!