Hallo Ihr Lieben, ein weiteres köstliches Winterrezept wartet heute auf euch: Radicchio Salat mit Ofengemüse. Ich weiss, dass Radicchio nicht jedermanns Sache ist, aber glaubt mir, dieser Salat ist so köstlich und wird auch viele Skeptiker überzeugen. Denn zum Radicchio gesellt sich köstliches Ofengemüse mit Kürbis und Kichererbsen und für einen Ausgleich des etwas bitteren Salates sorgen süsse Trauben, karamellisierte Walnüsse und cremiger veganer Feta. Der Salat ist auf jeden Fall ein "Showstopper" und wunderbar für Gäste (für nach der Pandemie) oder einfach, wenn man sich mal etwas anderes gönnen möchte.

Radicchio Salat mit Ofengemüse

Ich muss sagen, ich selbst war auch lange kein Fan von Radicchio, da er mir zu bitter war. Da aber genau diese Bitterstoffe für uns sehr gesund sind, habe ich ihm noch einmal eine Chance gegeben und ihn richtig lieben gelernt. Mittlerweile esse ich ihn total gerne, vor allem in Kombination mit anderen Salaten oder eben auch mit einer fruchtigen Komponente. Bitterstoffe sind unheimlich wichtig für eine gute Verdauung und sorgen ausserdem dafür, dass ein Sättigungsgefühl eintritt.

Radicchio Salat mit Ofengemüse

Rezept

Hier nun das Rezept für den Radicchio Salat mit Ofengemüse:

Radicchio Salat mit Ofengemüse
0 von 0 Bewertungen

Radicchio Salat mit Ofengemüse

Ein köstlicher Wintersalat mit spannenden Zutaten.
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Salad, Salat, Side Dish
Keyword: gesund, Radicchio, Salat, Vegan, Winter, Wintersalat
Vorbereitungszeit:30 Minuten
Zubereitungszeit:30 Minuten
Portionen:4 Portionen
Autor:Verena Frei
drucken pinnen

Zutaten

  • 1 Kürbis (klein) Alternativ: 1 Süsskartoffel
  • 3 Schalotten
  • 2 EL Walnüsse
  • 150 g Kichererbsen
  • frischer Thymian
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Birnel oder Ahornsirup
  • 1 Kopf Radicchio
  • 100 g Trauben
  • 100 g veganer Feta
Dressing:
  • 3 EL Balsamico
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Birnel/Ahornsirup
  • 1 TL Senf
  • Saft 1/2 Orange
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200 Grad aufheizen
  • Den Kürbis waschen, je nach Sorte schälen und in Spalten schneiden (die Kerne kann, muss man aber nicht entfernen).
  • Auf ein Backblech geben, die Kichererbsen abtropfen und ebenfalls dazugeben
  • Schalotten in Spalten schneiden und mit den Walnüssen ebenfalls aufs Blech geben
  • Mit dem Öl und den Gewürzen mischen und ca. 30-40 Minuten backen, bis alles knusprig ist
  • Den Radiccho waschen und klein schneiden - so gross man möchte - auf einer Platte anrichten
  • Für das Dressing alle Zutaten in ein kleines Glas geben und kräftig schütteln, bis alles gut gemischt ist
  • Das Ofengemüse auf dem Radiccho verteilen, mit dem Dressing beträufeln
  • Die Trauben halbieren, den Feta mit den Händen zerkrümeln und beides auf dem Salat verteilen
  • Dazu schmeckt frisches Baguette oder Brot

Der Salat schmeckt lauwarm serviert am besten und die verschiedenen Komponenten harmonisieren ganz toll zusammen. Probiert es unbedingt aus, wenn ihr ein etwas anderen Salat servieren möchtet.

Radicchio Salat mit Ofengemüse
Radicchio Salat mit Ofengemüse

Ich hoffe, das Rezept gefällt euch. Ich finde, spannende Salatkreationen kann man nie genug haben, hier findet ihr bereits weitere Rezepte. 

Eure Verena

PINTEREST

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne eines dieser Bilder pinnen:

This post is also available in: english

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEWSLETTER

Die besten veganen Rezepte – direkt in dein E-Mail-Postfach!

FOLGE MIR AUF INSTAGRAM @FREI_STYLE

instagram-image
instagram-image
instagram-image
instagram-image
instagram-image
instagram-image
NEWSLETTER

Die besten veganen Rezepte – direkt in dein
E-Mail-Postfach!