Hallo Ihr Lieben, habt ihr auch soviel Zucchini im Garten und sucht noch nach guten Rezepten? Hier kommt eins für euch: Zucchini-Blondies mit Schokolade. Ich freue mich sehr, dass meine Zuchetti (Zucchini) im Hochbeet dieses Jahr so gut gewachsen sind und wir schon einige ernten durften. Ich mag sie dann aber nicht nur herzhaft verarbeitet, sondern auch süss. Und da kommen diese leckeren Blondies ins Spiel. Blondies sind übrigens das Gegenteil von Brownies, wie der Name vielleicht schon erahnen lässt. Bei den Blondies fehlt der Kakao und sie sind daher hell.

Sonst fehlt bei den Zucchini-Blondies mit Schokolade aber rein gar nichts, denn sie sind super lecker, richtig schön saftig und natürlich darf auch etwas Schokolade dabei sein. Und dass in den Blondies auch noch Gemüse steckt, wird gar niemand merken.

Zucchini Blondies mit Schokolade

Rezept

Und hier nun das Rezept für die Zucchini-Blondies mit Schokolade:

Zucchini-Blondies mit Schokolade

Zucchini-Blondies mit Schokolade

Zucchini-Blondies mit Schokolade - ein süsser Genuss, der durch das versteckte Gemüse erst richtig lecker wird.
0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Cake, Dessert, Kuchen, Süsses
Keyword: Blondies, Brownie, Schokolade, Vegan, Zucchini, Zuchetti
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 55 Minuten
Portionen: 1 Blech
Autor: Verena Frei

Equipment

  • Backofen

Zutaten

  • 350 gr Zuchetti Zucchini
  • 150 gr Margarine
  • 100 gr Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 50 ml pflanzliche Milch
  • 50 ml Mineralwasser mit Sprudel
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Zimt
  • 100 gr Hafermehl (gemahlene Haferflocken)
  • 150 gr Dinkelmehl oder 250 gr, wenn kein Hafermehl verwendet wird
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 EL Apfelessig
  • 50 gr Schokowürfel
  • 80 gr vegane Schokolade für den Guss

Anleitungen

  • Die Zuchetti (Zucchini) fein reiben und kurz stehen lassen, dann möglichst viel Wasser auspressen (entweder per Hand oder in ein Küchentuch wickeln)
  • Margarine, Zucker, Vanille, Milch und Sprudel in einer Schüssel oder in der Küchenmaschine gut mischen
  • Die trockenen Zutaten Mehl, Hafermehl, Zimt, Salz, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen und zu den feuchten Zutaten geben
  • Alles zu einem glatten Teig vermischen
  • Die Zuchetti und den Apfelessig dazu geben und untermischen
  • Dann die Schokowürfel unterheben
  • Eine eckige Form (ca. 30 x40 cm) einfetten und den Teig darauf verteilen
  • Bei 180 ° Grad ca. 30-40 Minuten backen, abkühlen lassen
  • Für den Guss die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und auf die Blondies streichen
Tried this recipe?Mention @frei_style or tag #frei_style!

Die Blondies werden so richtig schön “fudgy”, was auch genau so gehört. Wenn ihr das nicht so gerne habt, dann lasst sie ein wenig länger im Ofen. Ich habe übrigens eine gelbe Zucchini für das Rezept verwendet, aber natürlich funktioniert es genau gleich mit einer grünen – ausser, dass dann vielleicht Jemand Fragen hat zu den Zutaten. Bei der gelben ist es nämlich noch weniger aufgefallen, dass sich Gemüse im Teig versteckt.

Zucchini Blondies mit Schokolade

Wieder eine gute Möglichkeit, den Kindern oder sonstigen Gemüseverschmähern im Haus etwas gesundes Gemüse unterzujubeln. Denn wer kann beim Anblick dieser köstlichen Schnitten schon nein sagen. Ich habe bereits ein anderes Kuchen-Rezept mit Zuchetti hier auf dem Blog, habt ihr das schon probiert?

Zucchini Blondies mit Schokolade

Natürlich gibt es auch bereits einige herzhafte Rezepte auf dem Blog. Sehr gerne haben wir die gefüllten Zuchetti mit Linsen und Orzo oder auch den Soba-Nudelsalat, bei dem ich einen Teil der Nudeln durch Zoodles (also Zucchini-Nudeln) ersetzt habe.

Eure Verena

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne dieses Bild pinnen:

Zucchini-Blondies mit Schokolade

This post is also available in: EN

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.