Hallo ihr Lieben, heute habe ich ein tolles neues Rezept für euch, ein sogenannter “Crowd-Pleaser”: Knoblauchbrot mit Knoblauch-Dip. Das Brot wird sicher zum nächsten Party-Hit, denn es sieht nicht nur toll aus, sondern macht auch Spass zu essen. Und mit seinem feinen Knoblauch-Aroma wird es sicher Gross und Klein begeistern. Verwendet habe ich für das Rezept die neuen Knorr Knoblauch-Flocken. Die passen so gut dazu, denn neben Knoblauch enthalten diese auch Gewürze wie Thymian, Rosmarin und Majoran. Dabei sind sie wie auch die anderen Gewürze der neuen Linie von Knorr Schweiz* aus Natürlichen Zutaten und ohne zugesetztes Salz.

Das Brot habe ich diesmal selbst gebacken und zwar ein einfaches Dinkelbrot im Gusseisentopf – das mögen wir sehr gerne. Ihr könnt aber auch ohne Probleme eine gekauftes Brot für das Rezept nehmen. Das Brot wird kreuzweise eingeschnitten, mit einer Mischung aus Knoblauch, Gewürzen und Butter/Margarine getränkt und mit Mozzarella gefüllt. Dann im Ofen gebacken und schon kann das Zupfen und Dippen beginnen. Ich kann euch versprechen, das Brot wird sicher der Hit sein bei eurem nächsten Apero oder eurer Party.

Knoblauchbrot mit Knoblauch-Dip

Rezept

Und hier nun das Rezept für das Knoblauchbrot mit Knoblauch-Dip:

Knoblauchbrot mit Knoblauch-Dip

Knoblauchbrot mit Knoblauch-Dip

Ein tolles, veganes Pull-Apart Brot - perfekt für die nächste Party! Da greift jeder gerne zu und der aromatische Knoblauch-Dip ist die perfekte Ergänzung!
0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 40 Minuten

Zutaten

Brot:

  • 500 gr Dinkelmehl
  • 1 Päckchen 9 gr Trockenhefe
  • 1 1/2 Tl Salz
  • 370 ml Wasser
  • 1 TL Ahornsirup

Füllung:

  • 150-200 gr veganer Mozarella
  • 100 gr vegane Butter/Margarine
  • 3 TL Knorr Knoblauch
  • 3-4 Zweige frischer Thymian
  • 1/2 TL Salz

Dip:

  • 100 gr veganer Quark
  • 100 gr veganer Sauerrahm
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 2 TL Knorr Knoblauch
  • 1 frische Knoblauchzehe optional
  • 1 Tl Salz
  • 1 TL Ahornsirup
  • Prise Pfeffer
  • 4-5 Zweige frischer Thymian

Anleitungen

Brot:

  • Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten, in eine Schüssel geben und ca. 3-4 Stunden gehen lassen (oder über Nacht im Kühlschrank)
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Laib formen
  • Wenn ihr das Brot im Bräter (Cocotte) backt, dann diesen im Backofen aufheizen (auf die höchste Temperatur) und dann das Brot reingeben
  • 30 Minuten bei geschlossenem Deckel und weitere 5-10 Minuten ohne Deckel backen
  • Ihr könnt das Brot aber auch auf dem Backblech backen, dafür oben leicht einschneiden und bei 220 Grad für ca. 30-40 Minuten backen
  • Abkühlen lassen

Füllung:

  • Den Thymian waschen und die Blätter von den Zweigen zupfen
  • Butter/Margarine schmelzen und die übrigen Zutaten beigeben
  • Den Mozarella in Scheiben schneiden
  • Das Brot kreuzweise einschneiden und die Füllung gleichmässig in die Schnitte verteilen
  • Den Mozarella in die Schnitte geben
  • Das ganze Brot mit der Füllung bestreichen und nach Wunsch mit weiterem Thymian und Knorr Knoblauch-Flocken bestreuen
  • In eine ofenfeste Folie oder Backpapier wickeln und bei 200 Grad 15 Minuten backen, auswickeln und weitere 5 Minuten backen
  • Heiss servieren!
  • Dip:
  • Thymian waschen und von den Zweigen zupfen
  • Alle Zutaten miteinander gut verrühren
  • Knoblauchzehe in den Dip pressen (optinal)
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
Tried this recipe?Mention @frei_style or tag #frei_style!

Knoblauchbrot mit Knoblauch-Dip

Mit der Füllung solltet ihr nicht zu sparsam sein, das Brot wird besonders lecker, wenn der Knoblauch richtig schön in jedem Winkel ist. Und der Mozarella aus Cashews schmilzt sehr gut und macht das Brot besonders fein. Jeder kann dann nach Lust und Laune ein Stück des Brotes rauszupfen und geniessen. Super passt ein leichter Salat dazu und natürlich der Knoblauch-Dip.

Pull Apart Knoblauchbrot vegan

Der frische Thymian gibt dem Knoblauchbrot ein leckeres Aroma, sehr gut würde aber auch Rosmarin passen. Das Knoblauchbrot und der Dip sind eine tolle Beilage für den Sommer und all eure Grill-Parties. Bei uns wird das ganz sicher ein fester Bestandteil im BBQ-Repertoire werden, es ist einfach unwiderstehlich. Der Knoblauch-Dip war köstlich dazu, da könnt ihr noch eine frische Knoblauchzehe beigeben, dann wird der Dip noch etwas intensiver und schärfer.

Pull Apart Knoblauchbrot vegan

Das Brot kam übrigens auch bei unseren Kindern sehr gut an, sie fanden es natürlich toll, dass man mit den Fingern zupfen durfte und hatten so mit unseren Gästen richtig viel Spass beim Essen! Ich bin mir sicher, eure Familie wird genauso begeistert sein!

Habt ihr auch schon die anderen Rezepte mit den neuen Knorr Gewürzen gesehen, die ich kreieren durfte:

Mediterrane Pasta mit Spargel und Tomaten

Süsskartoffel-Curry mit Chili-Naan

Jackfruit Jalapeno Tacos

Eure Verena

*Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit Knorr Schweiz entstanden – die Rezepte sind meine eigenen. 

This post is also available in: EN

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.