Hallo Ihr Lieben, heute habe ich einen besonderen Beitrag für euch: 10 Tipps, wie man seiner Familie Tofu schmackhaft macht! Denn immer wieder bekomme ich die Frage, was man machen kann, damit Tofu richtig gut schmeckt und vor allem so, dass es die ganze Familie liebt.

Ich habe die letzten 5 Jahre wirklich viele Rezepte probiert und meine Familie in richtige Tofu-Liebhaber verwandelt. Und meine Tipps dazu möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

TOFU - aber welcher?

Einer meiner wichtigsten Ratschläge kommt natürlich ganz am Anfang, Tipp 1a sozusagen und zwar: ihr müsst den leckersten Tofu kaufen! Und dieser ist für uns ganz klar: Taifun Tofu!* Ich freue mich sehr, dass ich nun ein weiteres Jahr mit ihnen zusammenarbeiten darf. Und auch wenn ich mit Taifun Tofu eine Kollaboration habe, so könnt ihr euch sicher sein, dass meine Tipps absolut unabhängig sind, denn der Tofu von Taifun gehört schon seit Jahren zu unseren Lieblingen und wir zählten schon vorher zu den Fans.

Nicht nur die Qualität ist sehr überzeugend, ich liebe auch die Vielfalt der Sorten. So findet jeder garantiert seinen Lieblings-Tofu und dieser kann ein fester Bestandteil am Familientisch werden, denn Tofu ist gesund. Er ist nicht nur eine gute Eiweissquelle, sondern steckt auch voller wertvoller Nährstoffe. Insbesondere der Anteil von Eisen ist auffällig hoch. Hinzu kommen essenzielle Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe, B-Vitamine und E-Vitamine. Durch wenig Fett und die lockere Konsistenz ist Tofu leicht verdaulich und sorgt für ein positives Säure-Basen-Verhältnis im Körper.

10 Tipps, wie man seiner Familie Tofu schmackhaft macht!

10 Tipps, wie man seiner Familie Tofu schmackhaft macht!

Nun interessieren euch aber sicher meine konkreten Tipps, also los gehts:

1. Tofu im Sandwich

Wenn es mal schnell gehen soll, dann bereite ich sehr gerne die Bratfilets von Taifun als Sandwich zu. Serviert zwischen 2 Scheiben Vollkorntoast, belegt mit Hummus, veganem Käse, Salat, Gurken und Sprossen und schon habt ihr ein leckeres und vollwertges Gericht. Die Bratfilets schmecken natürlich auch mit einem Dip und sind ein super Fingerfood auch schon für die Kleinen.

Tofu Sandwich

2. Tofu in der Lunchbox

Vom Sandwich kommen wir auch direkt zum 2. Tipp: Tofu in der Lunchbox. Entweder natürlich als Sandwich, wie das Vollkornsandwich mit dem japanischen Bratfilet, oder auch nur einzelne Streifen z.B. vom. Räuchertofu oder dem Räuchertofu Mandel-Sesam als Proteinquelle. Meine Kinder haben sehr gerne den Räuchertofu in der Schule dabei und knabbern dazu Kräcker oder auch Gemüse-Sticks. Mittlerweile sind schon die Klassenkameraden neugierig geworden und meine Girls teilen liebend gern und konnten so auch schon andere Kinder vom leckeren Tofu überzeugen.

Tofu in der Lunchbox

3. Tofu in der Bowl mit Reis und Gemüse

Eine schnelle Lunchidee lässt sich super mit dem Curry-Mango Tofu umsetzen: Tofu in der Bowl mit Reis und Gemüse. Dafür zerkrümele ich den Tofu und brate ihn in etwas Sesamöl an, dazu kommen gefrorene Edamame und Mais. Serviert wird das ganze dann mit Reis und jeder gibt dazu Sojasauce nach eigenem Geschmack. Ein schnelles gesundes Mittagessen, mit dem ihr den Proteinbedarf deckt und auch eine leckere Portion Gemüse dazu serviert.

Tofu in der Bowl mit Reis und Gemüse

4. Tofu im Salat

Tofu eignet sich natürlich auch ganz wunderbar als Beilage im Salat. Besonders gerne haben wir da den FETO von Taifun. Denn dieser schmeckt recht neutral und nimmt daher das Dressing sehr gut an. Wir lieben bunte Salate mit gerösteten Samen und Kernen und da ist der Feto auch von der Konsistenz eine ganz tolle Ergänzung.

Ihr könnt ihn einfach leicht zerkrümeln, nach Geschmack mit Kräutern würzen und über den Salat streuen. Natürlich bietet sich auch marinieren an - da könnt ihr ganz nach eurem Gusto ausprobieren.

Tofu im Salat
Tofu im Salat

5. Tofu auf der Snackplatte

Besonders die beiden Tofu-Sorten Räuchtertofu und Mandel-Sesam sind hier unglaublich beliebt. Vor allem einfach kalt und direkt in den Mund. Ich habe meine Töchter tatsächlich schon öfter am offenen Kühlschrank "erwischt", wie sie einfach einen halben Tofu wegnaschen 🙂 - gut es gibt tatsächlich Schlimmeres. Und so schneide ich den Tofu gerne in Streifen und serviere ihn zu Äpfeln, Gemüse-Sticks, Krackern und Nüssen. Aber auch auf Brot schmeckt er richtig lecker. Probiert die beiden Sorten unbedingt aus, jeder liebt ihn!

Tofu auf der Snackplatte
Tofu auf der Snackplatte

6. Tofu aus dem Ofen

Ein Blech mit Ofengemüse und dazu direkt den Tofu in Würfeln dazu geben - einfacher geht es nicht oder? Und super lecker wird es auch noch - das kann ich euch versprechen! Ich habe dafür den Tofu Basilico verwendet, denn der steckt schon pur voller Aroma. Diesen würfelt ihr und gebt ihn dann mit dem Gemüse eure Wahl auf ein Blech. Bei mir war das diesmal kleine Kartoffeln, Fenchel, Rüebli und Süsskartoffel.

Tofu aus dem Ofen

Mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und nach Wunsch noch frische oder getrocknete Kräuter beigeben. Bei 200 Grad im Ofen ca. 30-40 Minuten backen, bis alles schön knusprig ist.

Tofu aus dem Ofen

Der Tofu wird so super knusprig und wir lieben ihn. Dazu schmeckt uns ein Dip, wie z.B. Hummus und Sauerkraut. Natürlich ist auch ein Salat lecker dazu. Der gebackene Tofu eignet sich natürlich auch immer als Topping für eure Salate.

Tofu aus dem Ofen

7. Tofu mit Schokolade

Das klingt vielleicht erstmal komisch, ABER Seidentofu ist ganz hervorragend geeignet für süsse Speisen und auch Kuchen. Ich hab damit ein einfaches Schokomousse gemacht, das gerade mal aus 3 Zutaten besteht:

200 g Seidentofu

100 g vegane Schokolade

etwas Ahornsirup (nach Geschmack)

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, den Seidentofu mit dem Pürierstab pürieren, dann die geschmolzene Schokolade beigeben und nach Geschmack mit Ahornsirup nachsüssen. Gekühlt servieren.

Seidentofu
Schokomousse

8. Tofu zum Frühstück

Ebenfalls mit Seidentofu könnt ihr eine super leckere Smoothiebowl fürs Frühstück zubereiten. Dafür einfach gefrorene Früchte mit dem Seidentofu pürieren und nach Wunsch süssen (meist gar nicht nötig). Ich habe 100 g gefrorene Blaubeeren und 200 g Seidentofu verwendet. Ihr bekommt eine unheimlich tolle und cremige Konsistenz und ein gesundes nahrhaftes Frühstück.

Tofu zum Frühstück
Smoothiebowl mit Seidentofu

Die Smoothiebowl serviere ich gerne mit leckerem Granola, frischen Früchten und Nussmuss. Einfach, schnell und lecker und vor allem bei den Kids auch beliebt.

9. Tofu als Bolognese

Auf jeden Fall ist die Nummer 9 der Liebling meines Mannes. Er liebt Bolognese und ich nehme für meine Variante am liebsten den Tofu Rosso, aber auch der Räuchertofu eignet sich prima. Den Tofu zerkrümelt ihr und bereitet die Bolognese nach eurem liebsten Rezept zu. Der Tofu wird dann angebraten und bekommt eine super Konsistenz in der Sosse. Wir essen die Sosse natürlich gerne ganz klassisch zu Spaghetti, aber auch in einer Lasagne ist es sehr fein.

Tofu Bolognese
Tofu Bolognese

10. Gebratener Tofu mit Sojasauce

Prima für alle asiatischen Speisen ist der Tofu gebraten und abgelöscht mit Sojasauce. Hier verwende ich auch am liebsten die beiden Räuchertofu-Sorten. Je nach Gericht, schneide ich diese in Würfel oder Streifen. Dann wir der Tofu in Sesam- oder Kokosöl schön knusprig gebraten und mit Sojasauce abgelöscht. Ihr könnt auch gut Shiitake Pilze mitbraten und Sesam dazugeben. So essen wir den Tofu am liebsten als Beilage in Ramen. Aber auch für Sushi oder Sommerrollen ist er sehr geeignet.

Gebratener Tofu mit Sojasauce

Das waren nun meine 10 Tipps, wie ihr Tofu leicht und lecker in euren Familienalltag integrieren könnt. Dabei fallen mir eigentlich noch soviel mehr Gerichte ein: Tofu-Rührei, panierter Tofu, Tofu mit Nusskruste, Käsekuchen, Tofu als Dip, etc.. Ihr seht, die Möglichkeiten sind schier unendlich und Tofu ist einfach unheimlich wandelbar.

Ihr findet auf dem Blog hier schon viele weitere Rezepte und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr das ein oder andere ausprobiert.

Ich hoffe, meine 10 Tipps, wie man seiner Familie Tofu schmackhaft macht, haben euch gefallen und ihr und eure Lieben kommen nun auch auf den Tofu-Geschmack! Ich kann euch die Tofu-Sorten von Taifun Tofu wirklich nur ans Herz legen und bin fest überzeugt, ihr findet dort alle Euren Liebling. In der Schweiz bekommt ihr in übriges in Bio-Läden, online oder auch bei Alnatura.

Eure Verena

PINTEREST

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne eines dieser Bilder pinnen:

*Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit Taifun Tofu entstanden – die Rezepte sind meine eigenen. 

This post is also available in: english

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEWSLETTER

Die besten veganen Rezepte – direkt in dein E-Mail-Postfach!

FOLGE MIR AUF INSTAGRAM @FREI_STYLE

instagram-image
instagram-image
instagram-image
instagram-image
instagram-image
instagram-image
NEWSLETTER

Die besten veganen Rezepte – direkt in dein
E-Mail-Postfach!