Hallo Ihr Lieben, heute habe ich ein super einfaches, aber sehr leckeres Rezept für euch: Erdnussbutter mit Kokos. Macht ihr bereits eure eigene Nussbutter? Ich habe immer mal wieder Phasen, da mache ich sehr viel und dann auch wieder nicht. Es kommt wie bei allem darauf an, wieviel Zeit und Muse ich gerade habe. Wenn ich sie dann wieder selbst mache, frage ich mich jedes Mal, warum ich es nicht mehr mache, da sie so genial schmeckt!

Erdnussbutter mit Kokos

Ich habe hier bereits 3 einfache Rezepte mit euch geteilt. Und heute kommt also meine Lieblingskombination, Erdnuss mit Kokos. Erdnüsse hatten wir sogar noch von Weihnachten übrig. Ich habe mir also die Mühe gemacht und diese alle geschält und dann zur cremigen Erdnussbutter verarbeitet. Aber diesmal nicht nur Erdnuss sondern eben auch noch geröstete Kokosraspeln beigegeben. Ich liebe diese Kombination.

Erdnussbutter mit Kokos

Rezept

Und hier das einfache Rezept für die Erdnussbutter mit Kokos:

Erdnussbutter mit Kokos

Prep Time: 5 minutes

Cook Time: 10 minutes

Total Time: 15 minutes

Serving Size: 1 kleines Glas

Erdnussbutter mit Kokos

Eine cremige Erdnussbutter mit dem feinen Geschmack von Kokos. Einfach und schnell.

Ingredients

  • 175 gr Erdnüsse
  • 25 gr Kokosflocken
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Vanille

Method

  1. Die Erdnüsse schälen, wenn ihr Ganze habt
  2. Die Kokosflocken in einer Pfanne fettfrei etwas anrösten (Achtung, dass sie nicht zu dunkel werden)
  3. Erdnüsse und Kokosflocken in einen Mixer/Food Prozessor geben und 5-10 Minuten mixen bis eine cremige Butter entstanden ist (immer mal wieder mit dem Spatel vom Rand runter schieben)
  4. Vanille und Ahornsirup beigeben und untermischen
https://www.frei-style.com/erdnussbutter-mit-kokos/

Das Einzige, was ihr neben den Zutaten noch benötigt, um Nussbutter herzustellen ist ein guter Mixer oder Food Prozessor. Nur, wenn dieser stark genug ist, wird die Nussbutter auch richtig cremig. Und man muss etwas Geduld haben, denn erst sieht es immer so aus, als würde sie niemals glatt werden. Aber genau über diesen Punkt hinaus muss man mixen und dann wird es richtig cremig und lecker.

Erdnussbutter mit Kokos

Die Erdnussbutter mit Kokos schmeckt natürlich super gut auf frischem Brot, aber passt auch prima in Dressings, zu asiatischen Gerichten oder als Dip für Obst. Aber auch einfach pur mit dem Löffel ist bei uns eine beliebte Art, sie zu verspeisen :-). Die Menge ergibt ein kleines Glas, was ich optimal finde, denn so kann man immer mal wieder neue Sorten ausprobieren.

Die Erdnussbutter eignet sich auch prima als Füllung für Schokoladen-Cups, da folgt auch ganz bald ein Rezept mit selbstgemachter veganer, weisser Schokolade. Und jetzt habe ich gerade noch die Idee, daraus eine Art Kokosriegel zu machen – ich glaub ich muss gleich in die Küche.

Erdnussbutter mit Kokos

Ich hoffe, ihr habt Lust bekommen auch mal eure eigene Nussbutter zu machen. Ihr braucht gerade mal 4 Zutaten, um dieses Rezept zu probieren und sie schmeckt so viel besser als jede Gekaufte. Noch dazu wisst ihr genau, was drin ist.

Eure Verena

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne eines dieser Bilder pinnen:

This post is also available in: EN

YOU MIGHT ALSO LIKE

2 Comments

  1. Antworten

    Maya

    Februar 22, 2019

    Hallo 😉
    Wie lange ist denn die Butter haltbar und muss sie gekühlt gelagert werden?
    Bin gespannt ❤️

    • Antworten

      Verena Frei

      Februar 23, 2019

      Liebe Maya
      ja genau ich würde sie kühlen und sie hält sich dann sicher 2-3 Wochen im Kühlschrank.
      Liebe Grüsse
      verena

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.