Go Back
+ servings
Umami Ramen
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Umami Ramen vegan

Eine leckere vegane Ramen Nudelsuppe voller Umami und gesunder Zutaten.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Kochzeit2 Stdn.
Arbeitszeit2 Stdn. 50 Min.
Gericht: Hauptgericht, Suppe
Land & Region: Japanisch
Keyword: Japanisch, Nudeln, nudelsuppe, Ramen, suppe, Tofu, Umami, Vegan
Portionen: 4 Personen
Autor: Verena Frei

Zutaten

Brühe

  • 1-2 EL Sesamöl
  • 2 grosse Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 3-4 cm)
  • 30 gr getrocknete Shitake-Pilze
  • 2 l Wasser
  • 4 TL Knorr UMAMI
  • 4 TL Gemüsebrühe-Pulver
  • 4 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 4 TL weisse Miso-Paste

Einlage

  • 500 gr Ramen-Nudeln oder Mie-Nudeln
  • 2 Stück Pak Choi
  • 1 Dose Mais
  • 2 Stück Rüebli
  • 250 gr frische Shitake Pilze
  • Sprossen, Kresse, Frühlingszwiebeln
  • 250 gr Tofu
  • 1 TL Stärke
  • 1 TL Knorr Umami
  • 2-3 EL Tamari- oder Sojasauce
  • 2 EL Sesamöl

Anleitungen

Brühe

  • Zwiebeln schälen und grob schneiden, Knoblauch und Ingwer hacken
  • Sesamöl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin andünsten
  • Die getrockneten Pilze beigeben und kurz mitbraten
  • Mit dem Wasser ablöschen und die Gewürze (bis auf die Miso-Paste) beigeben
  • Kurz aufkochen und dann bei geringer Hitze und abgedeckt 1-2 Stunden köcheln lassen
  • Absieben und nur die Brühe zurück in den Topf geben, die Miso Paste unterrühen und ggf noch einmal mit Knorr UMAMI abschmecken

Einlage

  • Die Ramen Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten
  • Die Rüebli in Scheiben schneiden, den Pak Choi vierteln und zum Ramen-Kochwasser geben und kurz blanchieren
  • Tofu in Würfel schneiden, mit der Stärke und dem Umami Gewürz mischen und im Sesamöl knusprig backen - herausnehmen
  • Die Shitake Pilze in der Tofu Pfanne anbraten und mit etwas Tamari- oder Sojasauce ablöschen
  • Die Brühe auf Schüsseln aufteilen und die Einlagen nach Wunsch beigeben - mit Sprossen, Sesam und Frühlingszwiebeln servieren