Go Back
Herbst-Minestrone mit Kürbis und Maroni
Rezept drucken
5 von 4 Bewertungen

Herbst-Minestrone mit Kürbis und Maroni

Eine leckere herbstliche Minestrone, die nicht nur den Körper, sondern auch die Seele erwärmt. Durch die Zugabe von Maroni bekommt sie ein spezielles Aroma.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit50 Min.

Zutaten

  • 1 Zwiebel gross
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1- 1,2 l Bouillon
  • 400 gr Kürbis z.B. Butternut
  • 200 gr Kichererbsen
  • 100 gr Kidneybohnen
  • 100 gr Maroni
  • 3-5 Stiele Mangold
  • 100 gr Suppennudeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • veganer Parmesan

Anleitungen

  • Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln
  • In einem Topf das Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch beigeben und anrösten
  • Den Kürbis in Würfel schneiden und in den Topf geben, kurz mit rösten
  • Wenn man gefrorene Kichererbsen und Bohnen verwendet, diese nun auch in den Topf geben - benutzt man vorgekochte oder aus dem Glas, dann kommen diese erst später dazu
  • Die Bouillon in den Topf geben (je nachdem wie viel Brühe ihr möchtet, könnt ihr auch mehr Bouillon verwenden)
  • Zudecken und bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten köcheln, bis der Kürbis weich ist
  • Maroni, Bohnen und Erbsen (falls aufgetaut oder aus dem Glas) beigeben, ausserdem die Stiele des Mangold
  • Dann die Nudeln zugeben und je nach Garzeit der Nudeln die Minestrone für weitere 7-10 Minuten köcheln lassen
  • Die Blätter des Mangold grob zerkleinern und kurz unterheben
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Die Minestrone mit frischer Petersilie und veganem Parmesan servieren

Nutrition

Serving: 4g