Go Back
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Kürbisravioli mit Salbei-Butter

Zutaten

TEIG:

  • 300 gr Hartweizengriess
  • 50 gr Mehl wir haben helles Dinkelmehl benutzt
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 4 TL Olivenöl
  • 170 ml Wasser

FÜLLUNG:

  • 1/2 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 Blätter Salbei
  • 7 EL Kürbis klein gewürfelt - roh
  • 2 dl Weisswein
  • 3 TL veganer Sauerrahm oder Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • etw. Chili

Anleitungen

TEIG:

  • Alle Zutaten miteinander mischen und dann kneten bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig einige Zeit abgedeckt ruhen lassen, der Griess quilt noch etwas nach.

FÜLLUNG:

  • Schalotten und Knoblauch klein schneiden und in etwas Olivenöl anbraten.
  • Den klein gewürfelten Kürbis und die Salbeiblätter (klein geschnitten) dazugeben und ca. 5 Minuten dünsten.
  • Mit dem Weisswein ablöschen und weitere 5-10 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.
  • Mit den Gewürzen abschmecken und den Sauerrahm unterrühren.
  • Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

Zubereitung RAVIOLI:

  • Nach ca. 2-3 Stunden den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen.
  • Kreise ausstechen, etwas Füllung darauf geben, zusammenklappen und mit den Fingern gut verschliessen.
  • Mit einer Gabel die Ränder zusätzlich gut zudrücken, um einerseits das typische Raviolimuster zu erhalten, aber auch um sicher zu stellen, dass sie sich beim Kochen nicht öffnen.
  • Wasser mit Salz in einem Topf erhitzen, die Ravioli in kleinen Mengen nach und nach ca. 5-7 Minuten darin kochen (Wasser sollte nicht sprudeln). Wenn sie gar sind schwimmen sie oben.
  • Für die Salbeibutter, ca. 50 gr vegane Butter in einer Pfanne erhitzen, kleine Salbeiblätter dazu geben und köcheln lassen bis sie gebräunt sind.
  • Wir haben die Ravioli ausserdem mit schnell gebratenen Cocktail-Tomaten, veganem Parmesan und frischem Pfeffer serviert.