This post is also available in: EN

Hallo Ihr Lieben, ich habe heute ein neues tolles Sommer-Rezept für euch: eine vegane Tomaten-Wähe (oder -quiche). Ich bekomme oft gesagt, dass viele Leute gerne mehr vegan essen würden, aber Schwierigkeiten haben z.B. die Eier in einer Wähe zu ersetzen. Daher habe ich diese tolle Wähe kreiert, die ganz ohne Ei im Guss auskommt und für die man keine komplizierten Zutaten benötigt. Alle Zutaten bekommt ihr im grossen M, im Bioladen oder Reformhaus. Der Guss wird mit den frischen Kräutern total lecker und cremig und die Eier wird sicher Niemand vermissen.

Tomaten werden hier ja sowieso heiss geliebt, ich habe sogar manchmal das Gefühl, gewisse Personen (die unter 1.50 m) sind richtig Tomaten-süchtig. 1 Kilo Cocktailtomaten werden ruckzuck weg genascht. Aber auch die Wähe mit den bunten Cocktail-Tomaten kam sehr gut an – ein hübscher Blickfang ist sie ausserdem auch!

Tomatenwähe ohne Ei vegan

Hier das Rezept:

Vegane Tomaten-Wähe (Quiche)

Prep Time: 30 minutes

Cook Time: 50 minutes

Total Time: 1 hour, 20 minutes

Serving Size: 4

Vegane Tomaten-Wähe (Quiche)

Ingredients

    Teig:
  • 250 gr Dinkelmehl
  • 120 gr Butter (vegan)
  • 1/2 TL Salz
  • 60 ml Wasser (kalt)
  • 2 EL Sesam
  • Guss:
  • 300-350 gr frische Cocktailtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Frische Kräuter wie Thymian, Basilikum, Oregano; Rosmarin
  • 2 EL Sojamehl mit 5 EL Wasser gemischt
  • 400 gr Seidentofu (abgetropft)
  • 20 gr. Olivenöl
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1/2-1 TL Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 EL Paniermehl

Method

    Teig:
  1. Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und für ca. 30 Minuten kühl stellen
  2. Guss:
  3. Alle Zutaten, bis auf die frischen Kräuter, in einem Mixer fein mischen, bis eine glatte Masse entsteht
  4. Die Kräuter fein hacken und untermischen
  5. Cocktailtomaten waschen und halbieren
  6. Den Teig in eine gefettete Tarteform geben, einstechen und mit 2 EL Paniermehl bestreuen
  7. Die rohen Tomaten darauf verteilen und mit dem Guss bedecken
  8. Bei 180 Grad für 40-50 Minuten backen
https://www.frei-style.com/vegane-tomaten-waehe-tomatenquiche/

Die Wähe funktioniert auch ganz wunderbar mit anderem Gemüse, da ist eurer Phantasie keine Grenze gesetzt. Aber jetzt im Sommer muss man natürlich die Tomaten-Saison nutzen. Ihr könnt den Guss mit Seidentofu, aber auf jeden Fall auch für süsse Wähen verwenden, da würde ich dann einfach die Kräuter weg lassen :-). Wenn ihr möchtet, werde ich dazu auch bald ein Rezept posten. Da kommen mir doch direkt Aprikosen in den Sinn!

Ich habe bewusst keine genaue Angabe zu der Menge und zur Art der Kräuter gemacht, da könnt ihr eure Lieblinge verwenden und seid ruhig grosszügig – umso aromatischer wird die Wähe. Wir haben richtig viel Basilikum genommen, das passt ganz wunderbar zu den süssen Tomaten.

Tomatenwähe ohne Ei

Tomatenwähe ohne Ei mit Seidentofu

Die Tomaten-Wähe eignet sich prima als Abendessen mit einem Salat. Ist aber auch perfekt für einen Brunch, ein Picknick oder als Mitbringsel für eine Grillparty. Ich hoffe, ihr probiert die Wähe mit dem Seidentofu. Falls ihr den Tofu noch nie verwendet habt, dann werdet ihr wirklich überrascht sein, wie cremig der Guss wird. Und wie immer würde ich der Familie erst mal gar nichts von den etwas anderen Zutaten verraten.

Weitere Rezepte mit Seidentofu findet ihr hier.

Eure Verena

 

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.