This post is also available in: EN

Hallo Ihr Lieben, esst ihr gerne Granola zum Frühstück? Wir auch und ich muss sagen, ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal eines gekauft habe. Vor kurzem habe ich mich aber doch dabei erwischt, wie ich kurz davor war, im Supermarkt eine Packung Cereals zu kaufen. Sie waren in Aktion, Dory oder Nemo haben mich mit grossen Augen angestarrt und ich hatte sie schon gescannt und im Wagen. Dann habe ich mich aber gefragt, warum ich die jetzt kaufen würde: weil ich weiss, dass meinen Mädels die Packung und die Form gefallen würde, das wäre der einzige Grund gewesen. Aber möchte ich denn, dass sie schon zum Frühstück soviel Zucker essen. Dieser ist ja leider ein grosser Bestandteil der handelsüblichen Cereals und überteuert sind sie ausserdem (jemand muss ja die Lizenzgebühr und die hübsche Verpackung zahlen). Da ich das nicht möchte, hab ich sie also zurückgestellt und zuhause lieber ein eigenes Granola gemacht.

Ich will damit übrigens nicht sagen, dass unsere Kinder nichts Süsses essen oder essen dürfen. Aber lieber weniger oder selbstgemachte Sachen, bei denen ich weiss was drin ist.

Hier kommt also das Rezept für das leckere und schokoladige Granola, welches natürlich auch Zucker hat, aber auch viele Ballaststoffe von den Haferflocken und ungesättigte Fettsäuren von den Nüssen. Und Schokolade macht ja bekanntlich glücklich und ist gut fürs Herz!

Schokoladengranola

Schokoladengranola

Ingredients

  • 1 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1/2 Tasse Kokochips
  • 1/2 Tasse Baumnüsse
  • 1/2 Tasse Pekannüsse
  • 3 EL Kokosblütenzucker
  • 3 EL Kakao
  • 4 EL Kokosöl
  • 3 EL Schokoladenaufstrich (nach Wahl, ich habe einen veganen aus dunkler Schokolade genommen)
  • Vanille
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL getrocknete Granatäpfel (oder andere Trockenfrüchte nach Wahl)

Method

  1. Die Nüsse grob hacken (ich mag lieber grössere Stücke im Müsli).
  2. Haferflocken, Nüsse, Kokoschips, Kokosblütenzucker, Zimt, Trockenfrüchte und den Kakao in einer Schüssel mischen.
  3. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.
  4. In einem kleinen Topf, das Öl, etwas Vanille und den Schokoladenaufstrich schmelzen.
  5. Über die trockenen Zutaten geben und gut vermischen.
  6. Auf einem Backblech verteilen und für 20-30 Minuten backen.
  7. Ihr könnt nach der Hälfte der Zeit das Backblech umdrehen, damit alles gleichmässig bräunt.
  8. Auskühlen lassen und geniessen.
https://www.frei-style.com/schokoladengranola/

Schokoladengranola

Wenn ihr nicht alle Zutaten zuhause habt, könnt ihr natürlich auch variieren, z.B. andere Nüsse oder Trockenfrüchte verwenden. Und man könnte statt des Schokoladenaufstrichs auch Schokolade schmelzen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und das finde ich auch das tolle am selbst gemachten Granola, man kann je nach Lust und Laune andere Zutaten verwenden und so wird das Frühstück nie langweilig.

Schokoladengranola

Das Granola hält sich in einem dichten Glas sicher 2 Wochen, aber bei uns hat es noch nie solange geschafft, da es vorher gegessen wird. Sehr gerne haben die Kinder es mit Mandelmilch. Wenn ihr diese auch gerne einmal selbst machen wollt, dann schaut doch mal hier mein  einfaches Rezept: Basic Rezept für Mandelmilch.

Schokoladengranola

Ich mag mein Granola gerne in bunten Bowls wie dieser, mit pflanzlichem Joghurt und frischen Früchten – so lecker.

Eure Verena

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.