Hallo Ihr Lieben, wir sind zurück von einem tollen Wochenendausflug und zwar waren wir mit  SBB Railaway* im Papiliorama in Kerzers. Was genau wir dort erlebt haben und wie entspannt die Anreise per Zug war, werden wir euch heute berichten und ausserdem gibt es ein tolles Gewinnspiel (dazu mehr unten).

Papiliorama Kerzers mit SBB Railaway

SBB Railaway 

Das war nun schon unser 2. Ausflug mit dem SBB Railaway Angebot, letztes Jahr waren wir auf dem Pilatus, den Bericht dazu findet ihr hier. Bei den Kombiangeboten profitiert man bei zahlreichen Freizeiterlebnissen von mindestens 10% Rabatt oder einem Mehrwert. RailAway-Kombi-Angebote lassen sich neu flexibel mit jedem gewünschten Fahrausweis kombinieren. Eine Auswahl an Angeboten findet ihr hier. 

Uns hat die Reise diesmal nach Kerzers geführt – ins Papiliorama. Dabei hatten wir von unserem Wohnort bei Affoltern am Albis zwei Möglichkeiten der Reise mit dem Zug. Entweder über Biel oder Bern. Wir sind dann über Zürich und Bern gefahren. 2 x umsteigen und man kommt direkt vor dem Papiliorama in Kerzers an.  Sie haben also ihre eigene Bahnhaltestelle und ihr habt keinen zusätzlichen Fussweg, sehr praktisch.

Wir sind mittlerweile grosse Fans von Zugreisen, es ist einfach für alle so viel entspannter. Die Kinder haben Spiel- und Malsachen dabei und haben sich so die Zeit vertrieben. Wir Eltern können uns unterhalten und oder auch mal lesen. Und mal ehrlich, in der Schweiz reicht es ja oft, einfach aus dem Fenster zu schauen, um die schöne vorbeiziehende Landschaft zu geniessen.

Papiliorama Kerzers mit SBB Railaway

Die Zeit ging auf jeden Fall schnell vorbei und so kamen wir gegen Mittag im Papiliorama an.

Papiliorama

Im Papiliorama erwartet einen ein tropischer Schmetterlingsgarten, das Nocturama mit nachtaktiven Tieren, der Streichelzoo «Zoé Zoo», ein grosser Spielplatz, eine Naturzone mit heimischen Schmetterlingen und vieles mehr. Ideal für Familien mit Kindern.

Im Schmetterlings-Dom Papiliorama fliegen über 1 000 exotische Schmetterlinge in einem üppigen Tropengarten frei um die Besucher herum und wenn man Glück hat, dann landet auch mal einer auf einem. Wir haben natürlich dort unsere Tour gestartet, die Mädels hatten sich am meisten auf die Schmetterlinge gefreut. Und der Dom ist auch wirklich schön, tropisch warm und mit einer Vielfalt an bunten, grossen und kleinen Schmetterlingen. Natürlich wurde darum gebuhlt, auf wem zuerst ein Schmetterling landet, Drama inklusive – der normale Wahnsinn :-).

Wir haben sicher eine Stunde im Schmetterlings-Dom verbracht, auch wenn er nicht riesig ist, es gibt einiges zu entdecken und man kann mehrfach die Runde machen. Als Nächstes sind wir ins Nocturama. Das Nocturama ist eine weltweit einzigartige Ausstellung: das lichtdurchlässige Dach des Doms filtert das natürliche Tageslicht und schafft im Innern eine Vollmondnacht-Stimmung. Durch den umgekehrten Tages- und Nachtrhythmus ist es möglich, mitten am Tag einen nächtlichen Spaziergang zu machen und die mysteriösen, nachtaktiven Tiere der Tropenwälder zu beobachten. Entlang den Pfaden entdeckt man Faultiere, baumbewohnende Greifstachler, Nachtaffen, Gürteltiere und viele andere Tiere.

Die Halle ist wirklich faszinierend und es ist auch ganz speziell, wenn plötzlich Fledermäuse um einen herumfliegen. Durch die Fledermaus-Höhle sind wir dann aber etwas schneller gegangen, denn ich gebe zu, da hatten wir Frauen bissl Angst (es kann aber natürlich nichts passieren).

Die letzte Halle führt einen in den Dschungel und da wurden wir direkt von einem neugierigen rosa Tierchen begrüsst. Seit 1989 führt das Papiliorama ein Naturschutzreservat in Belize Zentralamerika. Der Tropendom Jungle Trek ist eine authentische Kopie dieser reichhaltigen Tropenhabitate und bietet den Besuchern eine spannende Wanderung durch den Tropenwald. Dort kann man Tukanen ganz nah kommen, wir waren sehr überrascht, wie entspannt diese waren. Ausserdem gibt es eine tolle Panoramabrücke, von der man Papageien beobachten kann.

Papiliorama Kerzers mit SBB Railaway

Nach den 3 Hallen haben die Kinder noch den Streichelzoo, den Spielplatz und die Naturzone erkundet. Und natürlich haben wir uns  mit einem Glace den Nachmittag versüsst. Insgesamt haben wir gut 4 Stunden im Papiliorama verbracht und hatten eine spannende und lehrreiche Zeit. Wir können es auf jeden Fall empfehlen, es ist für Kinder und Erwachsene gleichermassen spannend und ich finde es toll, dass ein Naturreservat in Belize unterstützt wird.

Papiliorama Kerzers mit SBB Railaway

Mit dem Zug ging es für uns dann zurück nach Bern. Dort haben wir noch ein bisschen die Stadt erkundet und Znacht gegessen.

Die Rückfahrt mit dem Zug verlief dann genauso entspannt für alle, wie die Hinfahrt und wir haben einen tollen Familientag erleben dürfen. Ich freue mich nun sehr darüber, dass ich euch das auch ermöglichen kann!

Gewinnspiel

Ich darf an 3 von euch einen 100 CHF RailCheck zur Anrechnung an den nächsten SBB RailAway Ausflug verlosen. Ihr könnt euch euren Ausflug also aus dem grossen Angebot selbst auswählen – vielleicht jetzt schon direkt in den Frühlingsferien!

Und DAS müsst ihr tun, um dabei zu sein:

  • Lasst mich doch wissen, welchen Ausflug ihr machen würdet (ich bin nämlich neugierig)
  • Hinterlasst mir einen Kommentar hier auf dem Blog, auf Facebook oder auf Instagram
  • Ihr könnt dabei mehrfach mitmachen, jeder Kommentar auf Instagram, Facebook und auf dem Blog zählt als Stimme
  • Den Gewinner werde ich in einer Woche – am 07.04. bekannt geben (Teilnahme ab 18 Jahren und wohnhaft in der Schweiz)

Ich freue mich auf Eure Ideen und wünsche euch schon mal Viel Glück! Und ein grosses Dankeschön an SBB RailAway für den schönen Ausflug.

Eure Verena

Papiliorama Kerzers mit SBB Railaway

 

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne eines dieser Bilder pinnen:

*Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit SBB RailAway entstanden, spiegelt aber meine eigene Meinung wider. 

YOU MIGHT ALSO LIKE

4 Comments

  1. Antworten

    Beni Rehmann @rehmanufaktur (Instagram)

    April 2, 2019

    Was für eine tolle Website. Ich würde den Unterirdischen See von St-Léonard besuchen.

    • Antworten

      Verena Frei

      April 4, 2019

      Vielen Dank! Dann drücke ich die Daumen!

  2. Antworten

    Rebecca (@peonylilly bei Instagram)

    April 6, 2019

    . So tolle Bilder! Das Papillorama wollten wir scho einige Male besuchen und sind nie dazu gekommen! Wusste gar nicht, dass es auch bspw das Nocturama gibt mit den Fledermäusen etc& nicht nur die wunderschönen Schmertterlinge! Wir würden sehr gerne ins Sealife nach Konstanz, oder ins Verkehrshaus!😊🐠

  3. Antworten

    Lara bartlett

    April 10, 2019

    ich würde gern ins Papillorama das sieht ja super aus!!!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.