Hallo Ihr Lieben, ich glaube, es gibt kaum ein Gericht das mehr für den Herbst steht als die Kürbissuppe. Genau wie es verschiedenste Kürbisarten gibt, so gibt es auch unzählige Rezepte für Suppen mit Kürbis, man muss nur mal googeln. Da der Kürbis an sich so wandelbar ist, lässt er sich eben ganz wunderbar mit den verschiedensten Geschmacksrichtungen kombinieren. Man kann ihn einfach nur kochen, oder aber auch rösten für die Suppe, man kann Gemüse hinzufügen, aber auch Früchte und die verschiedensten Gewürze.

Eine meine liebsten Kombinationen ist aber auf jeden Fall Kürbis mit Apfel, da ich die leichte Süsse sehr gerne mag, die der Apfel der Suppe gibt. Ein anderes Gemüse oder Wurzel, die ich sehr gerne habe ist Pastinake. Ich glaube die Pastinake wird sehr oft unterschätzt, bzw. als Zutat für den Babybrei abgetan, aber in ihr steckt sehr viel Potential. Wir mögen sie sehr gerne geröstet aus dem Ofen, oder auch kurz angebraten in der Pfanne, sie passt aber auch super in Säfte. Geschmacklich ist sie der Karotte oder Sellerie ähnlich und hat eine leicht süssliche Note. Und sie schmeckt eben ganz hervorragend zu einer Suppe mit Kürbis und Apfel und das Rezept möchte ich gerne heute mit euch teilen:

Kürbissuppe mit Apfel und Pastinake

Kürbissuppe mit Apfel und Pastinake

Ingredients

  • 10 gr frischer Ingwer
  • 2 Schalotten
  • 150 gr Pastinaken
  • 500 gr Kürbis (z.B. Butternut)
  • 1 Apfel
  • 1 Liter Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 Prisen Muskatnuss
  • frischer Thymian

Method

  1. Ingwer und Schalotten würfeln und in einem Topf mit Olivenöl ca. 3-5 min anbraten.
  2. Den Kürbis in Würfel schneiden, die Pastinaken und den Apfel schälen und ebenfalls in Würfel/Scheiben schneiden.
  3. Kürbis, Pastinake und Apfel in den Topf geben und weitere 5 Minuten braten.
  4. Mit dem Wasser ablöschen, Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer beifügen und für 15-20 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
  5. Den Apfelessig und Muskatnuss beigeben und die Suppe pürieren. Noch einmal abschmecken, nach belieben frischen oder getrockneten Thymian beigeben, evtl noch mal salzen und pfeffern nach Bedarf.
  6. Mit veganer Rahm, Kürbiskernen und Kürbiskernöl servieren.
https://www.frei-style.com/kuerbissuppe-mit-apfel-und-pastinake/

Kürbissuppe mit Pastinake und Apfel

Dazu ein Stück frisch gebackenes Brot und ich bin im 7. Herbsthimmel. Als Topping mag ich sehr gerne geröstete Kürbiskerne – gerne auch etwas schärfer mit Chili –  Kürbiskernöl, frischen Thymian und veganen Rahm.

Wie esst ihr eure Kürbissuppe am liebsten, was sind euere liebsten Zutaten? Ich habe kürzlich eine Suppe mit geröstetem Kürbis aus dem Ofen und Mango gemacht, das war auch sehr lecker. Wenn ihr möchtet teile ich dieses Rezept auch gerne mit euch.

Habt einen schönen Herbsttag!

Eure Verena

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.