Hallo Ihr Lieben, habt ihr schon mal Sommerrollen gegessen? Wir lieben sie sehr und daher wurde es Zeit für eine herbstliche Variante: Herbstrollen mit Rote-Bete-Tahini Dip. Die Füllung ist saisonal angepasst und mit Kürbis, Süsskartoffel und Feigen und den schwarzen Reisnudeln sind die Rollen nicht nur köstlich, sondern auch eine absolute Augenweide. Wir lieben es einfach so bunt zu essen und meine Kids haben von den tollen Rollen gar nicht genug bekommen und sie am nächsten Tag in ihrer Lunch-Box sogar mit in die Schule genommen.

Sommerrollen kennt man vor allem in Vietnam, ich weiss das auch deshalb so genau, da ich sie letztes Jahr in unseren Ferien dort JEDEN Tag gegessen habe. Es gibt wirklich wenige Dinge, die ich täglich essen mag, aber Sommerrollen gehören dazu. Die Füllung besteht meist aus Glasnudeln, Gemüsesticks und dazu gibt es einen leckeren Dip oder Sojasauce. Ausserdem war es auch meist die einfachste (und manchmal auch einzige) vegane Speise, die ich dort gefunden habe. Aber auch wir machen sie häufig hier zu Hause. Als Sommerrollen mit rohen Zutaten und einer feiner Erdnusssauce, das Rezept findet ihr hier.

Herbstrollen mit Rote-Bete-Tahini Dip

Rezept

Und hier nun das Rezept für die Herbstrollen mit Rote-Bete-Tahini Dip:

Herbstrollen mit Rote-Bete-Tahini Dip

Herbstrollen mit Rote-Bete-Tahini Dip

Reispapierrollen mit herbstlicher Füllung und einem leckeren Dip mit Rote Bete und Tahini
0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Appetizer, Beilage, Hauptgericht, Kleinigkeit, Side Dish
Keyword: Frühlingsrollen, Herbstrollen, Randen, Reisnudeln, Rote Bete, Tahini
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Verena Frei

Zutaten

Ofengemüse

  • 1 Süsskartoffel
  • 1/2 kl. Hokkaido-Kürbis
  • 200 gr Tofu z.B. Sesam-Mandel
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1-2 TL Salz
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Paprika
  • 1-2 EL Kokosmehl
  • etwas Kurkuma

Füllung

  • 1/2 Gurke
  • 1/2 Paprika
  • 1 Paket Reisnudeln
  • 1 handvoll Spinat
  • 1 kleine frische Rote Bete
  • 1-2 Rüebli
  • 5-6 Feigen
  • 1-2 Pakete Reispapier
  • frische Kräuter wie Thai Basilikum, Basilikum, Minze

Dip

  • 1/2 Tasse Cashews (ca. 1-2 Stunden eingeweicht)
  • 1 Rote Bete vorgegart
  • 2 EL Tahini
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 5 EL pflanzlicher Rahm
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/2 TL Koriander
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1/2 TL Knoblauchpulver

Anleitungen

Ofengemüse

  • Süsskartoffel, Kürbis und Tofu in Streifen schneiden
  • Mit den anderen Zutaten mischen
  • Auf ein Blech geben und bei 200 ° Grad ca. 20-30 MInuten backen, bis alles goldbraun ist
  • Zur Seite stellen

Dip

  • Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und zu einem cremigen Dip mixen
  • Wenn ihr einen guten Mixer habt, dann müsst ihr die Cashews nicht unbedingt einweichen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Herbstrollen servieren

Rollen

  • Die Nudeln (ihr könnt auch Glasnudeln verwenden) gemäss Packungsanleitung garen und abkühlen lassen
  • Gemüse in Streifen schneiden, Feigen in Scheiben
  • Das abgekühlte Ofengemüse und den Tofu bereitstellen
  • Reispapier gemäss Packungsanleitung in Wasser einweichen und mit der gewünschten Füllung aufrollen
Tried this recipe?Mention @frei_style or tag #frei_style!

Im Gegensatz zu den Sommerrollen, bei denen ich normalerweise nur den Tofu anbrate, habe ich bei den Herbstrollen den Kürbis, die Süsskartoffel und den Tofu im Ofen gebacken. Geniessen könnt ihr die Sommerrollen aber dann kalt, es schmeckt mit dem gerösteten Gemüse einfach köstlich. Die Herbstrollen sind super vorzubereiten und perfekt für einen Apero oder als Vorspeise. Meine Gäste sind immer begeistert, wenn ich Sommer- oder Herbstrollen serviere, da ist für Jeden etwas dabei!

Und auch bei Kindern sind die bunten Rollen wirklich sehr beliebt. Wenn eure Kinder nicht alles gerne essen, dann lasst sie doch selbst auswählen, was sie in die Rollen haben möchten. Und auch beim Schneiden des Gemüses und bei den ersten “Rollversuchen” kann man sie prima mitmachen lassen.

Herbstrollen mit Rote-Bete-Tahini Dip

Der leckere Dip aus Cashews, Rote Bete (Randen) und Tahini ist die optimale Ergänzung zu den Herbstrollen, ich kann euch sagen, der Dip macht echt süchtig. Er schmeckt nicht nur zu den Rollen, sondern auch super zu geröstetem Gemüse, als Dressing für Bowls oder als Dip für rohes Gemüse.

Herbstrollen mit Rote-Bete-Tahini Dip

Habt ihr schon mal Sommerrollen gemacht? Wenn nicht, dann probiert es unbedingt aus. Wenn man etwas Übung hat, dann sind sie so schnell gerollt und noch schneller gegessen – leider! Und ich finde es auch toll, dass man bei der Füllung so kreativ sein kann. So entsteht jedes Mal eine neue leckere Variante.

Eure Verena

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne dieses Bild pinnen:

Herbstrollen mit Rote Bete Dip

This post is also available in: EN

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.