Hallo Ihr Lieben, am Wochenende wurden unsere Zwillinge 6 Jahre alt. Ich kann es immer noch nicht so richtig glauben, es kommt mir vor wie gestern, dass sie geboren wurden und unser Abenteuer als Familie begann. Jetzt sind sie schon richtig grosse Mädchen, kleine Persönlichkeiten mit eigenem Kopf. Und diese kleinen Köpfchen hatten sich für dieses Jahr eine Pferde-Party gewünscht. Bei uns herrscht nämlich schon seit langem “Bibi und Tina”- Fieber und alles was auch nur annähernd mit Pferden zu tun hat, kommt sehr gut an.

Nach einer Delfin-Party zum 5. Geburtstag fand ich das eine schöne Abwechslung und so haben wir uns einen Mittag gemeinsam auf Pinterest nach Ideen umgeschaut. (Kleine Warnung an dieser Stelle, Pinterest mit 5-10 jährigen ist auf jeden Fall mit Vorsicht zu geniessen – bei manchen Sachen hab ich ihnen direkt sagen müssen, dass dafür meine Bastel-, Koch- und Backfähigkeiten nicht ausreichend sind :-)).

Eingeladen haben sie 9 Kinder (ich wiederhole in Worten: NEUN!!), aber sie sind nunmal zu Zweit und konnten sich auf keinen weniger einigen. Ich wollte nicht diejenige sein, die Jemanden von der Liste streicht, das würden wir schon schaffen – letztendlich kamen dann auch “nur” 8 Kinder. Es waren mehr Jungs als Mädchen und daher sollte es auch keine rosa Pferde-Party, sondern etwas Neutrales und Natürliches werden, damit es allen gefällt.

Als Hauptfarben habe ich mich daher für Naturtöne wie braun und beige entschieden. Die Deko bestand ausserdem aus Äpfeln, Stroh und Rüebli – das was Pferde eben auch fressen. Ich habe einige der Sachen wie die PomPoms, Rosetten, Ausstecher, Servietten und Ballone bei Pinkfisch bestellt. Sie haben eine tolle Auswahl und die Lieferung kam unglaublich schnell, also sehr empfehlenswert.

Für die Geburtstagsfeier am Sonntag mit der Familie hatte ich einen Kuchen mit verstecktem Pferd gebacken, hier Bilder davon:

Es war nicht ganz einfach das Pferd auszustechen, aber es wurde als solches erkannt und somit war die Überraschung gelungen.

Für die Kinderparty wurde ein Koppelkuchen gewünscht, den haben wir auf Pinterest in diversen Ausführungen gesehen und ich fand ihn auch super. Zum einen, weil die Umsetzung nicht so schwierig war und zum anderen, weil ich auch weg bin von den bunten Fondant-Torten, denn diese haben die wenigsten Kinder gerne (das ist zumindest meine Erfahrung). Für die Basis habe ich einen einfachen veganen Brownie-Teig genommen, darauf geschmolzene Schokolade und grün eingefärbte Kokosstreusel als Gras. Ein paar Marzipanblumen und Pferde natürlich. Der Zaun ist aus Kinderriegeln und Salzstangen, die Karotten sind aus Marzipan, die Box aus Haselnusstafeln. Die Mädels waren auf jeden Fall sehr happy mit dem Ergebnis:

Ich hatte den Tisch und unser Sideboard mit einfachem Packpapier aus dem Baumarkt “eingedeckt” und als Deko auf dem Tisch gab es Stroh, Äpfel, Mandarinen, Rüebli natürlich und Pferde aus der Playmobil-Sammlung. Die Namenskarten waren kleine Schokoküsse, ein Holzstäbchen und darauf eine kleine Tortenspitze, die wir bestempelt und beschrieben haben.

Auf dem Buffet gab es ausser verschiedenen Gemüse-Sticks und Tomaten noch Salzstangen, Brezeln, Apfelstücke, Trauben, Schokolade und Gummibärchen. Aus den letzten Jahren hab ich die Erfahrung gemacht, dass die Kinder auch immer froh sind, wenn es etwas Herzhaftes gibt. Die Kisten sind übrigens Mandarinenkisten, die wir fleissig gesammelt haben. Mit braunem Kreppband beklebt und mit Stroh ausgelegt waren sie die perfekte Deko. Für das Essen hatte ich einfach Gläser in verschiedenen Grössen benutzt.

Auch auf dem Buffet gab es Rüebli, Äpfel und Artischocken als Deko. Ich wollte diesmal auch möglichst wenig Müll produzieren und hab mich daher gegen Wegwerfgeschirr entschieden. Die Holzetageren sind übrigens recycelt, die hatten wir schon beim 4. Geburtstag verwendet, da hat sie der Papa für das Thema “Wald” gebaut.

Kindergeburtstag Thema Pferde

Die Steckenpferde dienten nicht nur als Deko in ihrem “Stall”, sie durften von den Kinder bemalt  und mit nach Hause genommen werden, was total gut ankam. Und das war auch eine gute Beschäftigung und es war wunderbar zu sehen, wie verschieden die Kunstwerke waren, die entstanden sind. Das Holz haben die Mädels mit dem Papa im Wald gesammelt und die Köpfe hatte ich aus weisser Pappe ausgeschnitten und zusammengetackert. Die Mähne ist aus braunem Krepppapier.

Als weitere Spiele hatten wir ganz klassisch Topfschlagen, Schokoladenessen (dazu sind wir aber nicht mal mehr gekommen) und ich hatte ein Spiel von “Bibi und Tina” besorgt, das man gut als Gruppenspiel machen konnte. In dem Alter ist es ausserdem auch schon wichtig, dass die Kinder Zeit haben, frei zu spielen. Trotz der grossen Anzahl an Kindern hat das prima funktioniert. Die 2 1/2 Stunden, die wir vorgesehen hatten, gingen sehr schnell vorbei und es war ein toller Nachmittag.

Als kleines Geschenk gab es für jedes Kind eine Tüte mit einem Pferd zum Spielen, einem Buch und etwas Süsses.

Ich glaube, es hat allen sehr gut gefallen und vor allem die Geburtstagskinder waren sehr glücklich. Mir hat die Vorbereitung und Dekoration wahnsinnig viel Spass gemacht und ich ging darin völlig auf. Klar ist es auch immer viel Arbeit, aber da kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen. Und wenn meine Zwei mir dann am Abend ins Ohr flüstern: “Mama das war die schönste Pferde-Party überhaupt, du bist die beste Mama der Welt” – dann macht mich das natürlich unglaublich glücklich. In letzter Zeit habe ich immer mal wieder Kritik zu Motto-Geburtstagen gelesen und dass sich die Mütter überbieten müssten. Aber ganz ehrlich, schon meine Mama hat für uns solche Motto-Parties gemacht und ich fand es immer unglaublich toll und erinnere mich noch heute gerne daran zurück. Ich würde aber von niemandem erwarten, dass er eine solche Party macht, wenn es einem keinen Spass macht, so etwas zu organisieren.

Eure Verena

Pferde-Party

So sahen unsere Einladungen aus (shame on me- ich habe vergessen ein besseres Bild zu machen, daher hier am Ende!): ich hatte aus Pappe einen Pferdekopf mit Mähne ausgeschnitten, das Zaumzeug war eine Esskette und hinten drauf haben wir die Details ausgedruckt und aufgeklebt:

 

 

YOU MIGHT ALSO LIKE

LEAVE A COMMENT

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.