Hallo Ihr Lieben, sonnige Ostertage stehen bevor und ich habe dafür das passende Rezept für euch: Cremige Frühlingspasta mit Spargel und Tofu. Natürlich schmeckt das Pasta-Gericht auch noch wunderbar nach Ostern und ich kann euch schon verraten, es kam bei meiner Familie sehr gut an. Eine leckere, cremige Sauce mit leichter Zitronennote und Knoblauch, dazu Spaghetti und Spargel, Schalotten und Räuchertofu aus dem Ofen. Das Gericht habe ich in erneuter Zusammenarbeit mit meiner liebsten Tofu-Marke kreiert: Taifun Tofu*.

Ihr wisst ja bereits, wie sehr ich ihren Tofu liebe, vor allem alle geräucherten Varianten wie den Tofu mit Sesam und Mandeln und natürlich den “Black Forest Tofu”. Für dieses Pastagericht finde ich den klassischen Räuchertofu am passendsten, denn der wird im Ofen schön kross und sein Aroma gibt einen schönen Kontrast zur cremigen Sauce.

Cremige Frühlingspasta mit Spargel und Tofu

Den Tofu, die Spargel und Schalotten bereitet ihr im Ofen zu. Dadurch entsteht ein köstliches Röstaroma und auch die Zitrone kommt so sehr gut zur Geltung. Ausserdem ist es natürlich auch sehr praktisch, dass man alles einfach auf dem Blech mischen kann.

Die Sauce wird dank der Cashews ganz toll cremig und ist so einfach zu machen, da man alle Zutaten für die Sauce nur im Mixer pürieren muss. Dann in eine Pfanne, aufwärmen, die gekochten Spaghetti und gegebenenfalls noch etwas Pastawasser dazu (das sorgt für extra Cremigkeit) und schon ist eure Sauce fertig.

Rezept

Und hier nun das Rezept für die Cremige Frühlingspasta mit Spargel und Tofu: 

Cremige Frühlingspasta mit Spargel und Tofu

Cremige Frühlingspasta mit Spargel und Tofu

Vegane Pasta mit einer cremigen Sauce und knusprigem Spargel und Tofu
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Hauptgericht, leichte Gerichte, Main Course
Keyword: einfach, Frühling, Ostern, Pasta, Spaghetti, Spargel, Tofu, Vegan
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Personen
Autor: Verena Frei

Equipment

  • Backofen
  • Mixer

Zutaten

Spargel & Tofu

  • 300 gr grüner Spargel (oder Spargelspitzen)
  • 200 gr Räuchertofu klassik von Taifun Tofu
  • 1 Schalotte
  • 3 EL Olivenöl
  • Abrieb & Saft 1 Zitrone Bio
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2-3 Prisen Pfeffer
  • 1/2 TL Rohrzucker
  • 1 TL Knoblauchpulver optional

Sauce

  • 100 gr Cashews über Nacht eingewweicht in Wasser
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1-2 TL Nährhefe optional
  • 1 TL Salz
  • 200 ml Wasser

Ausserdem:

  • 250 gr Spaghetti

Anleitungen

Spargel & Tofu

  • Den Spargel waschen, Spitzen muss man nicht schneiden, wenn ihr ganze Spargel habt, die holzigen Enden abschneiden und die Spargel klein schneiden und ggf. halbieren, je nach Dicke
  • Taifun Räuchertofu klassik in Streifen oder Würfel schneiden
  • Die Schalotte fein würfeln - alles auf ein Blech geben
  • Den Backofen auf 200 ° Grad aufwärmen
  • Für die Marinade das Öl, Abrieb und Saft der Zitrone und die Gewürze mischen
  • Über die Spargel/Tofu/Schalotte geben und gut vermischen
  • Ca. 25-30 Minuten backen, bis alles schön knusprig ist, zwischendurch einmal wenden

Sauce

  • Die Cashews über Nacht in Wasser einweichen (solltet ihr das vergessen haben, dann könnt ihr sie 15-30 Minuten in heissem Wasser einweichen)
  • Die Cashews abschütten - alle Zutaten in einen Mixer geben und solange pürieren bis eine ganz glatte Sauce entstanden ist
  • Die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen, abschütten, aber etwas Pastawasser auffangen
  • Die Cashewsauce in eine Pfanne geben, leicht erhitzen, die Spaghetti direkt dazugeben und wenn es flüssiger sein soll, dann etwas Pastawasser beigeben
  • Auf Teller anrichten und den Spargel und Tofu aus dem Ofen drauf geben
  • Mit Rucola, Kresse und gerösteten Pinienkernen servieren
Tried this recipe?Mention @frei_style or tag #frei_style!

Spargel & Tofu Pasta - vegan

Die Spaghetti sind bei meiner Familie sehr gut angekommen, sie favorisieren sonst alle tomatige Saucen, aber hier wurde mir einstimmig gesagt, dass ich das sehr gerne wieder machen kann. Das Gericht wird durch die Beigabe der Zitrone richtig schön frühlingshaft und Spargel sind ja sowieso das absolute Frühlingsgemüse.

Die cremige Frühlingspasta mit Spargel und Tofu passt ganz wunderbar für die kommenden Ostertage und wird es bei uns ganz sicher wieder auf den Tisch schaffen. Habt ihr schon mal Pastasaucen auf Cashew-Basis probiert? Ich kann es euch nur empfehlen, es ist so einfach und erinnert an eine Alfredo-Sauce und ich finde es ist trotzdem nicht so mächtig wie eine Rahm (Sahne)-Sauce. Ihr könnt natürlich auch weniger Knoblauch verwenden, wenn ihr diesen nicht so gerne habt. Cremige Frühlingspasta mit Spargel und Tofu

Ich hoffe, ich konnte euch für euer Ostermenü inspirieren, Pasta haben ja die meisten zuhause. Den Taifun Tofu bekommt ihr hoffentlich auch, der darf bei uns nie ausgehen! Weitere Gerichte, die ich für Taifun Tofu schon kreieren durfte findet ihr hier.

Wie wäre es jetzt über Ostern mit dem leckeren Käsekuchen, oder dem Frühlingssalat mit Pistazientofu – und vielleicht habt ihr auch schon Lust auf Stockbrot mit den Kindern, auch dafür gibt es bereits ein Rezept hier.

Ich wünsche euch schöne Ostertage – auch wenn diese bei uns allen vermutlich dieses Jahr etwas anders aussehen.

Eure Verena

Pinterest

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne eines dieser Bilder pinnen:

Cremige Frühlingspasta mit Spargel und Tofu*Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit Taifun Tofu entstanden – die Rezepte sind meine eigenen. 

 

This post is also available in: EN

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.