Hallo Ihr Lieben, ich freue mich, das erste Rezept im neuen Jahr mit euch zu teilen: Buchweizenpfannkuchen mit Spinat. Ein leckeres und schnelles Gericht, mit dem ihr Gross und Klein begeistern könnt.

Ich möchte den Anfang des Jahres nutzen, um den Blog um einige Basic-Rezepte zu erweitern. Denn immer wieder höre ich von meinen Lesern Feedback, die sich noch nicht vegan ernähren, aber gerne umsteigen bzw. auf tierische Produkte vermehrt verzichten wollen. Aber viele haben das Gefühl, dass dies sehr aufwendig oder schwierig ist. Um euch zu zeigen, dass dies nicht der Fall ist, werde ich jetzt einige Grundrezepte mit euch teilen, die es bei uns immer wieder gibt. Bei denen braucht ihr keine aussergewöhnlichen Zutaten und sie sind für die Alltagsküche geeignet. Wenn ihr euch für ein bestimmtes Rezept eine vegane Version wünscht, freue ich mich immer sehr über solche Anfragen.

Heute gibt es also ein Rezept für Buchweizenpfannkuchen. Bald folgt auch noch mein Basic-Rezept für vegane Crêpes in süss, die gibt es bei uns auch fast wöchentlich. Ich habe diesmal die Pfannkuchen nur mit Buchweizenmehl gemacht, ihr könnt es aber auch gut mit einem anderen Mehl wie Dinkel mischen.

Buchweizen

Buchweizen ist von Natur aus frei von Gluten, denn es ist gar kein Getreide, sondern ein Knöterichgewächs und ist sogar mit dem Rhabarber verwandt. Er ist ein Kraftpaket an Nährstoffen und liefert einen hohen Gehalt an Ballaststoffen und Eiweiss. In den Körnern steckt dreimal so viel Lysin wie in den meisten anderen Getreidesorten – dieser essentielle Eiweissbaustoff sorgt unter anderem für starke Knochen. Darüber hinaus enthält Buchweizen reichlich Vitamin E und B1 bzw. B2. Mineralstoffe, wie Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium sowie die für Haut und Haare sehr wichtige Kieselsäure.

Buchweizenpfannkuchen mit Spinat

Aber nun zum Rezept, gefüllt habe ich die Pfannkuchen mit einer leckeren Spinat-Pilz Mischung. Auch eine Version mit veganem Käse haben wir gemacht, das kam bei den Kindern sehr gut an.

Rezept

Hier das Rezept für die Buchweizenpfannkuchen mit Spinat: 

Buchweizenpfannkuchen mit Spinat

Prep Time: 10 minutes

Cook Time: 20 minutes

Total Time: 30 minutes

Serving Size: 10 Pfannkuchen

Buchweizenpfannkuchen mit Spinat

Gesunde Buchweizenpfannkuchen mit wenigen Zutaten, gefüllt mit Spinat. Schnell gemacht und lecker für Gross und Klein.

Ingredients

    Pfannkuchen:
  • 250 gr Buchweizenmehl
  • 150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 300 ml Sojamilch
  • 1 TL Backpulver
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 EL Öl, z.B. Olive
  • 1 Prise Paprika
  • frische oder gefrorene Kräuter nach Wahl gehackt
  • Füllung:
  • 2 Stück Schalotten
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 100 gr Pilze (z.B. Shiitake)
  • 400 gr Blattspinat
  • 2-4 EL veganen Rahm oder Sauerrahm
  • 1 TL Salz
  • 2-3 Prisen Pfeffer
  • 2-3 Prisen Muskatnuss

Method

    Pfannkuchen:
  1. Alle Zutaten miteinander mischen und den Teig 10-15 Minuten ruhen lassen
  2. In einer Pfanne ausbacken, wenn ihr eine gut beschichtete Pfanne habt, dann müsst ihr kein Öl verwenden, ansonsten 1-2 EL Öl zum Ausbacken nehmen
  3. Füllung:
  4. Die Schalotten und den Knoblauch fein hacken
  5. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch 3-4 Minuten glasig braten
  6. Den Spinat waschen und grob zerkleinern, wenn es grosse Blätter sind
  7. In die Pfanne geben und weitere 5-8 Minuten anbraten
  8. Rahm oder Sauerrahm beigeben und mit den Gewürzen abschmecken
https://www.frei-style.com/buchweizenpfannkuchen-mit-spinat/

Ich mag den speziellen Geschmack von Buchweizen sehr gerne und finde, er passt hervorragend zu herzhaften Speisen. In den Teig könnt ihr frische oder gefrorene Kräuter nach Wahl geben und schon habt ihr eine leckere Grundlage, die man nach Belieben füllen kann. Den Teig habt ihr in 5 Minuten im Mixer zusammengemischt und auch die Füllung ist schnell gemacht. Das perfekte schnelle, aber gesunde Essen für die ganze Familie.

Buchweizenpfannkuchen mit Käse - vegan

Für die Version mit Käse habe ich die Pfannkuchen mit etwas veganem Sauerrahm bestrichen, Käse daraufstreuen (wir mögen den Streukäse von Simply V) und wie eine Quesadilla von beiden Seiten in der Pfanne braten – bis der Käse geschmolzen ist. Das ist auch eine tolle Beilage zum Salat oder eine gute Verwertung für übrig gebliebene Pfannkuchen.

Buchweizenpfannkuchen mit Spinat-Füllung

Ich hoffe, ihr mögt Pfannkuchen genauso gerne wie wir und werdet das Rezept ausprobieren. Und ich freue mich schon, bald viele weitere Grundrezepte mit euch zu teilen und eure Wünsche umzusetzen!

Eure Verena

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne eines dieser Bilder pinnen:

 

 

This post is also available in: EN

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.