This post is also available in: EN

Hallo Ihr Lieben, wie ihr auf meinem Instagram Account vielleicht schon gesehen habt in der letzten Woche, bin ich gerade sehr fasziniert vom „Black Water“ – es handelt sich dabei um Wasser dem Aktivkohle beigesetzt wird. Aktivkohle ist ein völlig natürliches Produkt, das aus der Verkohlung von organischen Stoffen wie Hartholz, Kokos, Bambus, Olivenkernen oder Kokosnussschalen entsteht. Zunächst handelt es sich dabei um reguläre Kohle, die dann mit Wasserdampf oder Luft bei hohen Temperaturen aktiviert und somit zur Aktivkohle wird. (Informationen  sind von der Homepage von Beneva Black Water).

Das Wasser  hat einen Detox Effekt und die Aktivkohle bindet Giftstoffe und soll sogar gegen den Kater helfen – das hab ich allerdings noch nicht getestet! Ich muss zugeben, etwas komisch ist es am Anfang schon schwarzes Wasser zu trinken, aber es hat absolut keinen Eigengeschmack und schmeckt wie stilles Wasser. Nachdem ich also die ersten Flaschen vom Beneva BlackWater bekommen hatte, habe ich natürlich gleich überlegt, was ich damit Tolles kreieren kann. Wäre ja langweilig es einfach nur zu trinken, das habt ihr ja von mir auch sicher nicht erwartet. Als Erstes kam mir also ein Chia Pudding in den Sinn und ich muss sagen, dieser war absolut lecker und noch dazu ein echter Hingucker. Hier noch einmal das Rezept und die Bilder:

Für den Chia Pudding:

1 Tasse Black Water von Beneva Black Water 

4 Esslöffel Chia Samen

Etwas Vanille

2 Teelöffel Ahornsirup, oder soviel man mag

Alle Zutaten mischen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am morgen umrühren und mit pflanzlichem Joghurt und frischen Beeren servieren.

Black Water

Ausserdem hatte ich die Idee das Wasser als Eiswürfel einzufrieren und dann mit Früchten gemischt als Infused Water zu trinken, die perfekte Erfrischung bei den warmen Temperaturen gerade. Super lecker mit den Beeren und ja ich gebe zu der Effekt und Look sind natürlich auch toll, ich entdecke meinen Hang zum dramatischen :-).

Black Water

Und wenn es mit Eiswürfeln funktioniert dann doch sicher auch als Glace am Stiel – und ja das klappt wunderbar. Kombiniert mit Chia Pudding, beerigem Joghurt und Kokoscreme die perfekte Erfrischung für einen heissen Sommertag und wer es noch etwas süsser möchte kann das Glace noch in geschmolzene Schokolade dippen.

Für den Chia Mix:
1 Tasse des Beneva Black Water gemischt mit 4 Esslöffel Chiasamen – für 2-3 Stunden im Kühlschrank quellen lassen. Mit pflanzlichem Joghurt und zerdrückten Brombeeren mischen (Süssen je nach Geschmack mit Ahornsirup). 

Schichten in der Glaceform: erst das Black Water, dann der Chia/Joghurt Mix und dann entweder mit Naturjoghurt oder mit Kokosmilch, das hatte ich genommen. 

Wenn man es etwas süsser möchte dann kann man die Popsicles nach dem Einfrieren auch noch kurz in geschmolzene Schokolade tauchen – auch sehr lecker!

Black Water

Black popsicles

Und natürlich kann man das Beneva Black Water auch einfach gekühlt geniessen. Seit ihr neugierig geworden oder wollt selbst ein paar Black Beauties mit dem Wasser machen, auf der Homepage von Beneva Black Water findet ihr weitere Informationen, Bezugsquellen und könnt dort auch direkt bestellen: www.benevablackwater.ch.

Und im Juni wird es auch noch ein neues cooles Produkt geben: ein Black Powder zur natürlichen Zahnaufhellung, mehr Infos dazu findet ihr hier: https://www.benevablackwater.ch/aktivkohle-pulver

Eure Verena

*Dieser Post ist mit freundlicher Unterstützung der Firma Beneva Black Water entstanden.

 

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.