Hallo Ihr Lieben, ich hoffe, ihr hattet bisher einen guten Januar, vielleicht habt ihr ja sogar am Veganuary teilgenommen. So oder so, denke ich, dass wir uns zum Abschied des ersten Monats des neuen Jahres etwas Süsses verdient haben und zwar diese leckeren Apfel-Zimt Muffins. Apfel und Zimt ist definitiv meine absolute Lieblingskombination, das passt doch einfach perfekt zusammen und schmeckt als Kompott, Kuchen zu Crêpes oder eben in diesen Muffins.

Die Muffins sind sehr schnell gemacht und haben nur wenige Zutaten. Als Topping habe ich diesmal aufgeschlagene vegane Sahne verwendet und etwas Apfel-Zimt Kompott untergemischt. Die Muffins schmecken aber auch absolut köstlich ohne den Rahm.

Apfel-Zimt Muffins vegan

Rezept

Und hier nun das Rezept für die einfachen Apfel-Zimt Muffins:

Apfel-Zimt Muffins

Apfel-Zimt Muffins

Leckere und einfache vegane Apfel-Muffins mit Zimt-Sahne
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Breakfast, Frühstück, Kleinigkeit, Kuchen, Süsses, Sweet
Keyword: Apfel, Muffin, Muffins, Vegan, Zimt
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Autor: Verena Frei

Equipment

  • Backofen
  • Muffinblech

Zutaten

  • 200 gr Apfel
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 Saft Zitrone
  • 300 gr Mehl z.B. Dinkel
  • 100 gr Kokosblütenzucker oder anderer Zucker nach Wahl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 2-3 TL Zimt
  • optional: 1 Prise Nelke und Muskat
  • 100 gr vegane Butter/Margarine geschmolzen
  • 200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 50 ml pflanzliche Milch z.B. Hafer, Soja
  • 1 EL Apfelessig

Anleitungen

  • Die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Zimt und Zitronensaft mischen - zur Seite stellen
  • Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen (Mehl, Zucker, Natron, Backpulver & Zimt)
  • Die Butter/Margarine schmelzen und etwas abkühlen lassen
  • Mit Wasser, Milch und Apfelessig mischen und zu den trockenen Zutaten geben
  • Alles unterrühren, bis alles vermischt ist, aber nicht zu lange rühren
  • Die Apfelstücke unterheben
  • Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen, oder einfetten
  • Die Muffins bei 180 ° Grad ca. 25 Minuten backen
Tried this recipe?Mention @frei_style or tag #frei_style!

Die Muffins sind super für ein leckeres Zvieri (der Nachmittagssnack hier in der Schweiz, wer das nicht kennt), eignen sich aber auch schon fürs Frühstück (ohne Rahm oder auch mit:-)) – oder für die Lunchbox. Meine Kids haben sie total gerne, am liebsten sogar ohne den Rahm. Sie schmecken toll zu einer Tasse Tee oder Kaffee und sind schöne Mitbringsel für einen Brunch oder ein Playdate.

Apfel-Zimt Muffins

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, werden die Muffins richtig schön fluffig und das ohne die Zugabe von Ei. Wichtig ist dabei die Kombination aus Backpulver, Natron, Mineralwasser und Apfelessig. Lasst auf keinen Fall eine der Zutaten weg, denn sonst werden sie nicht so luftig. Wichtig bei Muffins, oder auch generell bei veganen Kuchen und Teigen ist es, dass man sie nicht zu lange rührt, da sonst keine Luft mehr im Teig ist. Es genügt völlig, wenn ihr die Zutaten gut vermischt, selbst kleine Mehlklümpchen sind nicht schlimm.

Apfel-Zimt Muffins

Ich hoffe, ihr habt Lust bekommen zu backen. Probiert doch die leckeren Apfel-Zimt Muffins unbedingt einmal aus. Oder auch eines meiner anderen Muffin Rezepte.

Eure Verena

Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne eines dieser Bilder pinnen:

Vegane Apfel-Zimt Muffins

This post is also available in: EN

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.