Hallo ihr Lieben, wie ihr vielleicht schon wisst, liebe ich Snackplatten und Dips und daher habe ich heute tolle Rezepte für euch: Apéro mit Brot: Drei Genuss-Kombinationen. Mit diesen kreativen Rezepten bringt ihr etwas Abwechslung auf den Tisch und eure Gäste werden staunen. Ich freue mich sehr, dass diese Rezepte in erneuter Zusammenarbeit mit dem Verein  Schweizer Brot* entstanden sind, hier findet ihr die Rezepte unserer letzten Zusammenarbeit.

Apéro mit Brot: Drei Genuss-Kombinationen

Brot

Brot ist für mich und meine Familie definitiv ein Grundnahrungsmittel. Wir haben es immer im Haus, ich liebe es, mein eigenes Brot zu backen und bin aber auch immer sehr froh und dankbar über die grosse Auswahl an Brotsorten, die es in der Schweiz zu kaufen gibt. Wichtig ist mir dabei eine gute Qualität und ein vollwertiges Brot mit gesunden Zutaten und einer Herstellungsweise, die noch Traditionen folgt.

Apéro mit Brot: Drei Genuss-Kombinationen

Wie kreativ man mit Brot sein kann, das möchte ich euch heute mit meinen Rezepten zeigen. Passend zum Frühling habe ich die entsprechenden Zutaten ausgesucht. So habe ich neben Bärlauch auch Spargel, Rucola und Spinat in meinen Kreationen verwendet. Es wird bunt, gesund und garantiert lecker – alle Rezepte findet ihr unten zusammengefasst.

Bruschetta mit Spargel und Bärlauch

Als Erstes gibt es einen Klassiker mit einem Twist, nämlich ein Bruschetta. Schon beim Brot habe ich kein Ciabatta verwendet, sondern ein Rustico mit Körnern. Das passt sehr gut zu dem aromatischen Belag aus grünem Spargel, Bärlauch und Tomaten. Natürlich könnt ihr da bei den Zutaten auch variieren und weissen Spargel oder Basilikum verwenden.

Bruschetta mit Spargel und Bärlauch

Brotchips mit Rosmarin und Rucola Frischkäse

Die zweite Kreation sind Brotchips mit Rosmarin und einem feinen Rucola Frischkäse. Für dieses Rezept eignet sich eigentlich jedes Brot und es ist auch ein super Rezept, um altes Brot aufzubrauchen. Die Brotchips sind sehr lecker, schön kross und vor allem auch bei den Kids sehr beliebt. Mit dem leckeren, würzigen Frischkäse mit Rucola super zum dippen. Dazu könnt ihr natürlich auch noch Gemüsesticks reichen und schon habt ihr eine ganze Apéroplatte parat.

Rosmarin Brotchips mit Rucola-Frischkäse

Toast-Röllchen mit Spinat Hummus

Beim letzten Rezept habe ich mich von Sushi inspirieren lassen – ja das geht auch mit Brot. Aus dieser Idee sind die Toast-Röllchen entstanden, gefüllt mit einem Hummus mit dem gewissen grünen Extra und frischem knackigen Gemüse. Nicht nur gesund, sondern auch der Hingucker beim nächsten Apéro. Toll ist, dass ihr da auch ganz kreativ sein könnt beim Einrollen und euer Lieblingsgemüse verwenden könnt.

Toast-Sushi mit Spinat-Hummus

Und hier findet ihr alle 3 Rezepte zum Apéro mit Brot: Drei Genuss-Kombinationen: 

Für den Osterbrunch: 3 Rezepte mit Brot

Apéro mit Brot: Drei Genuss-Kombinationen

Apéro mit Brot: Drei Genuss-Kombinationen - bringen sie etwas Abwechslung in ihren Apéro mit diesen kreativen Rezepten, die garantiert gut ankommen.
0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde

Zutaten

Bruschetta mit Spargel & Bärlauch

  • 1 Baguette-Brot z.B. Twister Rustico
  • 500 gr grüner Spargel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • 250 gr Cocktailtomaten
  • 30-50 gr frischer Bärlauch alternativ: Basilikum
  • 1-2 Schalotten
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Rosmarin-Brotchips mit Rucola-Frischkäse

    Chips:

    • 1 Brot z.B. Urchiges Emmerbrot
    • 4-5 Zweige Rosmarin
    • 5-6 EL Olivenöl
    • 1 EL Salz
    • optional: 1 Knoblauchzehe

    Frischkäse:

    • 250 gr Frischkäse oder Ricotta vegan
    • 50 gr frischer Rucola
    • 2 TL Zitronensaft
    • 50 gr Joghurt z.B. Kokosnuss
    • 1 TL Salz
    • Pfeffer
    • 1-2 Zweige frischer Rosmarin

    Toast-Röllchen mit Spinat-Hummus

    • 5-6 Scheiben Vollkorntoast
    • diverses Gemüse wie Rüebli Kohlrabi, Pepperoni, Gurke
    • Sprossen/Microgreens

    Spinat-Hummus:

    • 1 Glas Kichererbsen
    • 1 Knoblauchzehe
    • Saft 1 Zitrone
    • 3 EL Tahini
    • 1/2 TL Kreuzkümmel
    • 1/2-1 TL Salz
    • 1 TL Olivenöl
    • 1 Handvoll frischer Blattspinat

    Anleitungen

    Bruschetta mit Spargel & Bärlauch:

    • Das Brot in Scheiben schneiden (ca. 1,5 cm dick), mit 2-3 EL Olivenöl bestreichen und leicht salzen
    • Im Backofen bei 180 Grad ca. 10-15 Minuten rösten (ein Auge darauf haben, ggf. früher raus nehmen)
    • Bei den Spargeln das holzige untere Ende abschneiden und die Spargel in Stücke schneiden (ca. 3-4 cm)
    • Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Spargel darin ca. 5-7 Minuten braten, mit Zitronensaft und etwas Salz und einer Prise Zucker würzen
    • Die Tomaten klein schneiden, die Schalotten fein hacken, den Bärlauch in feine Streifen schneiden
    • Alles in einer Schüssel mischen und den warmen Spargel dazugeben
    • Mit Salz und Pfeffer würzen
    • Auf die warmen Baguette-Brote geben und servieren
    • ------

    Rosmarin-Brotchips mit Rucola-Frischkäse

      Chips:

      • Das Brot in feine Scheiben schneiden
      • Rosmarin abzupfen, mit dem Öl und dem Salz (optional 1 Knoblauchzehe beigeben) pürieren und die Brotscheiben damit bestreichen
      • Im Ofen bei 170 ° Grad für ca. 20-25 Minuten knusprig backen - in der Hälfte der Zeit umdrehen

      Frischkäse:

      • Rucola waschen und grob zerkleinern
      • Mit den übrigen Zutaten in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab pürieren
      • Der Rucola muss dabei nicht ganz fein sein, einfach bis zur gewünschten Konsistenz mischen
      • Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Brotchips servieren
      • ---------

      Toast-Röllchen mit Spinat-Hummus

        Hummus:

        • Kichererbsen abtropfen, dabei die Flüssigkeit auffangen
        • Alle Zutaten bis auf den Spinat in einen Mixer geben und fein pürieren
        • Wenn nötig etwas Abtropfflüssigkeit beigeben, bis der Hummus schön cremig ist
        • Den Blattspinat waschen, grob zerkleinern und mit dem Hummus fein pürieren
        • Mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken

        Toast-Röllchen:

        • Das Gemüse in feine Streifen schneiden
        • Das Toast kurz toasten und dann mit einem Nudelholz "platt" rollen
        • Halbieren, mit Hummus bestreichen, das Gemüse darauflegen und einrollen
        • Mit dem restlichen Hummus servieren
        Tried this recipe?Mention @frei_style or tag #frei_style!

        Wusstest ihr, dass nicht jedes Brot, das ihr in den Läden kaufen könnt auch wirklich aus der Schweiz kommt? Ich war ziemlich überrascht, muss ich gestehen, als ich dies gehört hatte. Schaut deshalb beim Einkauf darauf, von wo das Brot kommt, denn ich finde gerade bei so einem traditionellen Handwerk wichtig, dass man da regional einkauft.

        Wenn ihr Schweizer Brot wählt, könnt ihr sicher sein, dass es sich um schmackhafte und hochwertige Backwaren mit regionalem Ursprung handelt. Und unterstützt damit auch die ganze Wertschöpfungskette also unsere heimischen Betriebe und Arbeitskräfte. Die Schweiz ist ein echtes Brotland, denn die Brot-Auswahl ist riesig: Das heimische Sortiment umfasst mehr als 200 verschiedene Brotsorten und Kleingebäcke. Und fast jeder Kanton und jede Region hat heute ein eigenes Brot.

        Apéro mit Brot: Drei Genuss-Kombinationen

        Toast Röllchen mit Gemüse

        Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Rezepten inspirieren und ihr freut euch schon auf den nächsten Apéro und probiert das Eine oder Andere aus. Ich kann ja wirklich nie genug aperölen (ich liebe dieses Wort 🙂 und auch unsere Kinder sind schon grosse Fans davon. Ihr Liebling waren übrigens ganz klar die Brotchips und die Toaströllchen.

        Eure Verena

        Wenn ihr Pinterest habt, dann findet ihr mich hier und könnt gerne eines dieser Bilder pinnen:

        *Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit dem Verein Schweizer Brot entstanden. Die Rezepte sind meine eigenen. 

        This post is also available in: EN

        YOU MIGHT ALSO LIKE

        Kommentar verfassen

        Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.