This post is also available in: EN

Hallo Ihr Lieben, ihr habt es ja auf meinem Instagram vielleicht schon gesehen, letzte Woche hatten wir endlich unser Lunch-Event für Presse und Blogger, das ich mit der lieben Maria von Tauta-Home zusammen organisiert hatte.

Die Inspiration dafür war auf einer Reise nach Mexiko entstanden, wo wir im Juni zusammen Zeit verbrachten, um die Hochzeit von Freunden zu feiern. Maria hatte danach die Idee für eine gemeinsame  Veranstaltung:              Mein Essen – präsentiert auf  ihrem tollen kolumbianischen Geschirr.

Unsere traumhafte Location war das  Goldkind Loft im Herzen von Zürich. Die Aussicht ist wirklich atemberaubend und Annakarina eine tolle Gastgeberin. Einen besseren Ort hätten wir uns für das Event kaum wünschen können. Zudem hat das Wetter mitgespielt und wir konnten auf der Dachterrasse einen herrlichen Blick über Zürich geniessen.

Goldkind Loft

Maria hat das ganze Loft mit ihrem wunderschönen Geschirr und farbenfrohen Accessoires dekoriert. Mit tollen Gästen zum Lunch war der Mittag gefüllt mit spannenden Unterhaltungen, Inspirationen, neuen Begegnungen und natürlich leckerem Essen. Wir hatten das Glück, dass unsere talentierte Freundin Amanda Nikolic von https://www.amandanikolic.com das Ganze photographisch festgehalten hat und die Stimmung des Events ganz wunderbar einfangen konnte. Die Bilder in diesem Post sind auch von ihr.

Das Essen sollte thematisch auf Maria’s Kollektion abgestimmt sein und daher habe ich ein kolumbianisch/südamerikanisch angehauchtes Menü kreiert:

Vorspeise:

*Rote-Bohnen-Dip mit Koriander

*Klassischer Hummus

*Hummus mit gerösteter Pepperoni

*Gebackene Süsskartoffel-Toasts mit den Dips

A culinary fiesta

Hauptgang: 

“Build your own wrap” mit:

*Quinoa, gerösteten Kichererbsen, junger Salat, Sprossen, knuspriger Tofu

*Cashew-Avocado-Koriander-Creme

*Chipotle-Aquafaba-Mayonnaise

Und das Dessert:

Brownies mit einem Orangen-Schokoladen-Mousse

Ich hatte den Eindruck, das Dessert war nicht nur mein Favorit, sondern kam auch bei unseren Gästen sehr gut an und deshalb möchte ich das Rezept heute mit euch teilen:

 

Brownies mit einem Orangen-Schokoladen-Mousse

Brownies mit einem Orangen-Schokoladen-Mousse

Ingredients

    Brownies
  • 1 Dose Kidneybohnen oder 250 gr gekochte Bohnen
  • 75 gr Pekannüsse
  • 100 gr Datteln
  • 50 gr dunkle Schokolade
  • 2 x Chia „Ei“
  • 75 ml Ahornsirup
  • 20 gr Kokosblütenzucker
  • 30 gr Kakao
  • Prise Zimt
  • Prise Salz
  • kleine Prise Chili
  • 100 gr Mehl
  • 10 El pflanzliche Milch
  • 2 Tl Natron
  • 1 Tl Backpulver
  • Mousse
  • Aquafaba von 1 Glas Kichererbsen
  • 5 TL Puderzucker
  • 125 gr dunkle Schokolade
  • 1 TL Vanille
  • 2 TL Kakao
  • Abrieb einer Bio-Orange (ca. 1/2 TL)

Method

    BROWNIES:
  1. Für das Chia-Ei 1/2 Tasse pflanzliche Milch oder Wasser mit 1 1/2 EL Chia Samen mischen und ca. 2-4 Stunden quellen lassen (oder über Nacht im Kühlschrank)
  2. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Datteln und Pekannüsse in einem Mixer zerkleinern, oder grob hacken - zur Seite stellen.
  4. Schokolade grob hacken - ebenfalls zur Seite stellen.
  5. Abgetropfte Bohnen in eine Schüssel geben, Chia-„Ei“, Ahornsirup, Kokosblütenzucker, Kakao, Salz, Zimt und Chili hinzugeben und mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer verrühren.
  6. Mehl, Natron, Backpulver und Milch hinzufügen und gut verrühren bis ein glatter Teig entsteht.
  7. Datteln, Nüsse und Schokolade hinzufügen und unterrühren.
  8. Eine rechteckige Backform (ca. 20x30 cm) einfetten und den Teig gut verteilen. Mit Alufolie abdecken ca. 35-40 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.
  9. MOUSSE:
  10. Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  11. Für das Frosting das Aquafaba (Wasser von Kichererbsen) in einer Küchenmaschine oder mit einem Handrührgerät gut aufschlagen bis eine feste Masse entsteht (dauert ca. 5-10 Minuten, je nach Gerät).
  12. Puderzucker in der Zeit einrieseln lassen.
  13. Kakao, Vanille und Orangenschale beigeben und vorsichtig verrühren.
  14. Am Schluss die geschmolzene Schokolade unterheben.
  15. ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank härten lassen und dann auf die Brownies geben.
https://www.frei-style.com/a-culinary-fiesta-mit-tauta-home/

Die Brownies  aus Kidneybohnen, Datteln, viel Schokolade und dazu die Mousse aus Aquafaba, Schokolade, einem Hauch von Orange –  eine himmlische Kombination. Ich bin immer wieder fasziniert, wie aus Aquafaba so eine lockere Mousse entsteht und hätte das beim Event auch gerne gezeigt, aber leider die Zeit dafür nicht mehr ausgereichend. Deshalb habe ich die Brownies mit frischen Beeren und etwas Himbeer-Fruchtpulver von Frooggies dekoriert und serviert. (Frooggies war auch so nett, uns einen exklusiven Rabattcode zur Verfügung zu stellen. Mit dem Code: FREISTYLE10 bekommt ihr bis Ende Oktober 10% in ihrem Onlineshop)

Das ganze Event war eine tolle Erfahrung für mich und ich habe viel gelernt. Vor allem bin ich sehr dankbar, dass ich meine Leidenschaft für gesundes Essen mit Anderen teilen konnte. Es ist doch noch einmal etwas Anderes, ob meine Kreationen nur auf Fotos angeschaut oder wirklich probiert werden. Das positive Feedback der Gäste zu bekommen war unglaublich schön für uns.

Der meiste Dank gebührt natürlich meiner lieben Maria von Tauta-Home. Sie hatte nicht nur die Idee zum Event, sondern hat auch den gesamten Teil der Organisation übernommen, der nichts mit dem Essen zu tun hatte. Ich bin  beeindruckt von so viel Mumpower. Sie macht all das und ihren Shop mit so viel Leidenschaft. Ich hätte mir keinen besseren Partner vorstellen können.

Wir hatten aber noch viele weitere Partner, die den Lunch unterstützt und massgeblich zum Erfolg beigetragen haben. Die meisten frischen Zutaten wurden mir vom Online Hofladen Farmy direkt nach Hause geliefert – Salate, frisches Gemüse, Kräuter, Tofu und Früchte für das Dessert. Alles super frisch und in Bio-Qualität. Ich bin schon lange begeistert von Ihrem Konzept, der Qualität der Produkte und vor allem auch von der Idee, regionale Lieferanten zu unterstützen.

Die vielen leckeren Getränke kamen von Hey Life . Ihre Aqua Frescas mit Acai und Orange haben das Menü  komplettiert,  ihre Nussmilch (Mandel und Kurkuma) passten perfekt zum Dessert und wurden sehr gerne getrunken.

Dank unserer Kooperationspartner konnten wir jedem ein Goodie-Bag gefüllt mit Überraschungen überreichen:  Eine “Black Mask” und ein “Black Powder” von Beneva Black, Pinchos von Tauta-Home, ein Fruchtpulver von Frooggies, Kürbiskerne von Farmy und mein Rezept für die Brownies.

Es hat uns gefreut, dass so viele gekommen sind und wir hatten den Eindruck, unsere Gäste haben sich sehr wohlgefühlt.

Bis zum nächsten Mal!

Eure Verena

 

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.