Hallo Ihr Lieben, ich freue mich sehr, euch in Zusammenarbeit mit Alnatura 2 weitere Rezepte präsentieren zu können und zwar mit dem leckeren Alnatura Basmati Reis. Wir bleiben also exotisch, wie schon mit dem Coco-Drink (die Rezepte findet ihr hier). Das passt auch einfach gut zu uns, denn asiatisches Essen haben wir sehr gerne und da gehört Reis natürlich immer dazu. Wusstest Ihr, dass Basmati in Hindi die Bedeutung „Duft“ hat, so wird Basmati Reis oft auch Duftreis genannt. Dabei handelt es sich um einen ausgesprochen aromatischen Reis, der seinen eigentlichen Ursprung in Afghanistan hat. Basmati gilt als die edelste Reissorte weltweit und die besten und nährstoffreichsten Sorten stammen aus Indien und Pakistan.

Der Basmati Reis von Alnatura kommt aus Indien und wird nach Bio-Richtlinien angebaut. Ich war kreativ mit dem leckeren Reis, der einen feinen Duft entwickelt beim Kochen. Als Erstes habe ich Reis-Donuts gemacht, diese sind nicht nur ein witziger Hingucker, sondern durch die verschiedenen Belagmöglichkeiten auch vielseitig und total lecker. Besonders beliebt waren sie natürlich bei den Kids.

Und das braucht ihr dafür:
(ergibt ca. 8 Donuts)
1 Donut-Form

DONUTS:
Kokosöl
250 gr Basmati Reis von Alnatura
Avocado- Basilikum – Sesam
Tomate- Cashew Mozarella – Basilikum
Mango – Beeren – Minze – essbare Blüten – Schokocreme

DIPS:
Balsamico – Öl
Kokosjoghurt – Beeren
Sojasauce – Sesam

Den Basmati-Reis gemäss Packungsanleitung garen. Abkühlen lassen. Die Donutform mit Kokosöl auspinseln. Den Reis in die Form füllen und gut andrücken.
Die Form umdrehen und die Reis-Donuts sollten sich ganz leicht rauslösen. Nach Lust und Laune belegen und mit den Dips geniessen.

Sehen die nicht toll aus? Ich bin mir sicher, eure Familie, vor allem die Kids werden Augen machen und ausserdem ist es auch eine schöne Idee, die Donuts gemeinsam zu dekorieren. Gesund sind sie natürlich auch, besonders lecker jetzt an einem warmen Sommerabend mit einem leichten Salat – und ein Dessert hat man mit den süssen Donuts dann ja auch direkt!

Das zweite Rezept ist ein leckeres Parfait, das man auch ganz wunderbar aus dem übrig gebliebenem Reis machen kann. Ich weiss ja nicht, wie ihr da seid, aber ich koche grundsätzlich zuviel Reis und bin daher immer froh über Ideen, was man mit den Resten machen kann. Inspiriert zu dem Parfait hat mich dazu der Sticky – Reis mit Mango, den wir immer in Thailand gegessen haben und ich den ich sehr mochte.

Hier das Rezept:

2 leckere Rezepte mit Basmati Reis

Serving Size: Ergibt 4 Gläser

2 leckere Rezepte mit Basmati Reis

Ingredients

  • 250 gr Basmati Reis
  • 10 EL Kokosmilch von Alnatura
  • 5 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Bourbon Vanille
  • 2 Mangos
  • 10-15 Erdbeeren
  • Toppings wie Granola, Beeren

Method

  1. Den Reis entsprechend der Packungsanleitung garen (oder übrig gebliebenen Reis verwenden) -abkühlen lassen
  2. Reis mit 6-8 EL Kokosmilch vermischen
  3. Mit 2-4 EL Ahornsirup (je nach gewünschter Süsse) und der Vanille mischen
  4. Auf 4 Gläser aufteilen
  5. Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch pürieren
  6. Auf den Reis geben
  7. Die Erdbeeren waschen, grün entfernen und mit 3-4 EL Kokosmilch und 1-2 EL Ahornsirup pürieren
  8. In die Gläser geben
  9. Mit Früchten oder Granola dekorieren und kalt servieren
https://www.frei-style.com/2-leckere-rezepte-mit-basmati-reis/

Das Parfait könnt ihr sowohl zum Frühstück als auch als Zvieri oder Dessert geniessen. Und ich empfehle euch, wirklich alle Schichten zusammen zu essen, denn dann kommt der besondere Geschmack des feinen Basmati Reis, der süssen Mango und der Erdbeeren in Kokos besonders gut zur Geltung.

Und habt ihr schon am Gewinnspiel teilgenommen? Ihr könnt ein ganzes Paket voller toller Alnatura Produkte gewinnen – ich habe meine Lieblinge für euch zusammengestellt! Das Paket beinhaltet den Coco-Drink, Basmati Reis, Cashew-Mus, Ahornsirup, Chia-Samen und noch Vieles mehr. Ich darf das ganze 2x verlosen und alles was ihr dafür tun müsst, ist unter dem Post auf Instagram einen Kommentar zu hinterlassen, welches Euer Lieblingsprodukt von Alnatura ist! Viel Glück ihr Lieben!

Eure Verena

*Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Alnatura entstanden, die Rezepte und Meinungen sind meine eigenen. 

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.